Die Forschungsbereiche der Abteilung ›Prähistorie & Westasien/Nordostafrika-Archäologie‹ umfassen Quartärarchäologie, Urgeschichte, prähistorische Archäologie, Vorderasiatische Archäologie und Ägyptologie. Die Gruppen decken einen essentiellen Kulturraum früher Entwicklungen in Europa, Nordafrika und Westasien ab. Die prähistorische Archäologie ist im globalen Kontext ohne geographische Grenzen verankert. Der Fokus der Grundlagenforschung liegt im Zeithorizont vom Quartär vor rund 2,6 Millionen Jahren bis zur Transformation der Gesellschaften in historische Epochen im 1. Jahrtausend v. Chr. Die chronologische Expertise der Gruppen umfasst die Perioden Paläolithikum, Neolithikum, Chalkolithikum, Bronzezeit bis frühe Eisenzeit. Die Archäologie Westasiens und Nordafrikas ist mit dem Mittelmeerraum und Europa verbunden, was großräumige und chronologisch breite Grundlagenforschung zur Menschheitsgeschichte ermöglicht.

 

Leitung
Barbara Horejs
Mario Gavranović (stv. Leitung)

oeai-prehist(at)oeaw.ac.at