Dieses Projekt analysiert im Detail die Münzprägung der Vandalen in Nordafrika.

Das Projekt setzt es sich zum Ziel, die vandalenzeitliche Münzprägung in Nordafrika von 439 bis 534 n. Chr. einer analytischen Neubetrachtung zu unterwerfen. In Arbeit ist eine auf breiter Materialbasis aufbauende Stempelanalyse der vandalischen AR- und Groß-AE-Münzen sowie eine Zusammenschau der Münzschatzfunde, um gerade die Binnen- und Absolutchronologie der sog. protovandalischen Münzen einer Klärung zuzuführen. Weiters werden geldgeschichtliche Aspekte auf der Grundlage einer umfassenden metrologischen Analyse behandelt. Die Ergebnisse sollen nach Möglichkeit in den größeren Kontext der politischen, wirtschaftlichen und ideengeschichtlichen Geschichte des Vandalenreichs eingebaut werden.

 

Projektleitung

Nikolaus Schindel

Team

  • Robert Keck
  • Wolfgang Hahn