Die Forschungsgruppe Antike Rechtsgeschichte und Papyrologie ist aus der Kommission für Antike Rechtsgeschichte der ÖAW hervorgegangen. Sie betreibt die Erforschung der Antiken Rechtsgeschichte mit dem Fokus auf den in Inschriften und Papyri überlieferten dokumentarischen Texten und Urkunden. Schwerpunkte ihrer Forschungen sind das Recht der griechischen Polis und dessen inschriftliche Überlieferung sowie das Rechtsleben und die Institutionen des hellenistischen und römischen Ägypten auf der Basis der papyrologischen Zeugnisse.

 

Leitung
Thomas Kruse