Pavlína Rychterová

Textuelle Netzwerke und Übersetzungskulturen

Arbeitsgruppenleiterin

Stellvertretende Abteilungsleiterin

Curriculum Vitae


1988 – 1994

Studium der Bohemistik und Historiographie an der Karls-Universität Prag

1998 – 2003

Promotionsstudium an der Universität Konstanz, Geschichte – Slawistik

1994 – 1995

Wissenschaftliche Angestellte am Historischen Institut der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik, Praha

1995 – 1996

Beraterin der Präsidenten des Hauses der Abgeordneten, Parlament der Tschechischen Republik

2003 - 2008

Wissenschaftliche Angestellte am Zentrum für mediävistische Studien, Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik und an der Universität Konstanz, Fachbereich Geschichte und Soziologie

2008 - 2011

Wissenschaftliche Angestellte am Institut für österreichische Geschichtsforschung, Wien

seit 2011

Wissenschaftliche Angestellte am IMAFO ÖAW

Preise, Projektleitungen und Forschungsstipendien

1996-1997

Herbert Quandt-Stiftung, ein Jahresstipendium, Universität Konstanz

1998-1999

DAAD: Jahresstipendium für ein Zeitstudium, Universität Konstanz

2000

Institut für Mittelalterforschung der ÖAW: Regesta Imperii, ein Monatsstipendium

2000-2002

Gerda-Henkel Stiftung: Promotionsstipendium

2004

Heinz Maier-Leibnitz-Preis für herausragende NachwuchswissenschaftlerInnen der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Prémie Otto Wichterleho pro mladé vědecké pracovníky v Akademii věd ČR (Otto-Wichterle-Preis für NachwuchswissenschaftlerInnen der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik)

2008-2011

Stipendium des Austrian Programme for Advanced Research and Technology. ÖAW

2011-2017

Principal Investigator, ERC-Starting grant (Consolidator group) „Origins of the Vernacular Mode“, Österreichische Akademie der Wissenschaften (host institution) und Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik (second beneficiary)

Abgeschlossene und laufende Forschungsprojekte, Kooperationen und Mitgliedschaften

1997-1998

Mitarbeiterin an dem Projekt der DFG „Repertorium Fontium Hussiticarum“ (Universität Konstanz) 

1999-2000

Mitarbeiterin an dem Projekt der DFG „Toleranz im Mittelalter“ (Universität Konstanz, SFB 471 „Variation und Entwicklung im Lexikon“)

2003-2008

Bearbeiterin des Projektes „Religiöses Charisma als Motor und Medium religiöser Kommunikation“ (SFB 485/C9) Universität Konstanz in Kooperation mit Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik, Zentrum für mediävistische Studien (https://cms.unikonstanz.de/fileadmin/archive/sfb485/fileadmin/geschichte/sfb485/Ergebnisbericht/SFB_485_C9_Ergebnisbericht_2006-2009.pdf

2003-2008

Kollegiatin im Wissenschaftlichen Nachwuchskolleg der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, co-Leiterin des Projektes „Welterschliessung im Spannungsfeld von symbolischer und universalisierter Rationalität“ (https://www.hadw-bw.de/group/50/welterschliessung-im-spannungsfeld-zwischen-symbolischer-und-universalisierter-rationalitaet)

2003-2007

Fellow in Instituto Storico Ceco, Rom 

2005-2008

Leiterin der Arbeitsgruppe „Zentrum und Peripherie” im Projekt LC 521 „Christentum und tschechische Gesellschaft im Mittelalter: Normen und Prozesse in europäischen Zusammenhängen“ des Bildungsministeriums der Tschechischen Republik 

2005-2008

Koordinatorin der Arbeitsgruppe „Herrschaftsformen und Identitätsbildung. Mitteleuropa im 5.-15. Jahrhundert“, Institut für Mittelalterforschung, ÖAW Wien, Philosophische Fakultät der Masaryk-Universität Brno, und Zentrum für mediävistischen Studien Praha 

2005-2009

Kooperationspartnerin im DFG-Schwerpunktprogramm 1173: "Integration und Desintegration der Kulturen im europäischen Mittelalter"

2007-2010

Mitglied des Redaktionsrates der kulturwissenschaftlichen Revue „Kultura a dějiny“

seit 2007

Fellow in Zentrum für mediävistischen Studien, Tschechische Akademie der Wissenschaften

2008-2009

Mitglied der internationalen Focus group „Medievalism, archaic origins and Regimes of Historicity in East-central, Southeast and Northern Europe”. 

2008

Fellow in Collegium Budapest

2009-2016

Mitglied der Jungen Kurie ÖAW

2009-2011

Koordinatorin des Projektes "Die Reform und Kompaktaten. Neue Konfigurationen der weltlichen und kirchlichen Macht in der Zeit des Basler Konzils." Finanziert von dem Programm der Unterstützung der internationalen Zusammenarbeit der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik

2012-2017

Mitglied von Steering Committee, Managing Committee, Coordinator of Working Group I, COST Action IS 1301 New Communities of Interpretation. Contexts, Strategies and Processes of Religious Transformation in Late Medieval and Early Modern Europe

seit 2014

Mitglied der Historischen Kommission für die böhmischen Länder e.V.

seit 2015

Mitglied in Editorial board von Interfaces: A Journal of Medieval European Literatures (https://riviste.unimi.it/interfaces)

seit 2015

Mitglied im Editorial team von Medieval Worlds (https://medieval.vlg.oeaw.ac.at/index.php/medievalworlds)

seit 2016

Mitglied im comitato scientifico der Editionsreihe Ricerche, Storia, DIES NOVA. Fonti e studi per la storia del profetismo des Verlags Vita e Pensiero

seit 2017

Mitglied im Editorial board von Central European Medieval texts, CEU Press

Funktionen in der Organisation von Forschung und Lehre

2006-2008

Co-Betreuerin des Partnerschaftsprogramms der Universität Konstanz – Karls-Universität Prag (seitens Konstanz, zusammen mit A. Patschovsky)

2007-2008

Betreuerin des Programms ERASMUS, Universität Konstanz – Masaryk-Universität Brno, Fach Geschichte (seitens Konstanz)

2007-2008

Co-Betreuerin des Partnerschaftsprogramms der Humboldt-Universität  Berlin  –  Karls-Universität Prag, Fach Geschichte (seitens Prag, zusammen mit P. Sommer)

2000-2009

Organisation der internationalen Seminare mit Beteiligung von Universitäten Konstanz, Prag, Brno, Frankfurt am Main, Berlin, Tübingen,  und Ben Gurion Universität von Negev

WS1999/2000

Heiligenverehrung und Ekklesiologie an den Reformkonzilien (Philosophische Fakultät, Karls-Universität Prag – Fachbereich Geschichte und Soziologie, Universität Konstanz: zusammen mit Thomas Wünsch)

WS2000/2001

Kirche und Gesellschaft vom 11. bis 13. Jh. – Profil einer Umbruchszeit (Philosophische Fakultät, Karls-Universität Prag – Fachbereich Geschichte und Soziologie, Universität Konstanz: zusammen mit Thomas Wünsch)

SS2003

Schnittstellen der deutschen und tschechischen Geschichte I: Rudolf I. und Přemysl Ottokar II. in den Quellen, Forschung und Tradition (Philosophische Fakultät, Karls-Universität Prag – Philosophische Fakultät, Universität Frankfurt/Main: zusammen mit Felicitas Schmieder)

WS2003-2004

Schnittstellen der deutschen und tschechischen Geschichte II: Die Gründung der Universität Prag (Philosophische Fakultät, Karls-Universität Prag – Philosophische Fakultät, Universität Frankfurt/Main: zusammen mit Felicitas Schmieder)

WS2004/2005

Schnittstellen der deutschen und tschechischen Geschichte III: Die Ostkollonisation im Mittelalter: Fragen, Konzepte, Probleme (Philosophische Fakultät, Karls-Universität Prag – Philosophische Fakultät, Masaryk Universität Brno – Philosophische Fakultät, Humboldt Universität Berlin: zusammen mit Martin Wihoda, Michael Brauer

WS2005/2006

Die Biblische Exegese des hohen Mittelalters (Philosophische Fakultät, Karls-Universität Prag – Philosophische Fakultät, Universität Tübingen: zusammen mit Stefan Seit)

WS2006/2007

Religion – Politik – Wissenschaft. Das Verhältnis 'geistlicher' und 'weltlicher' Gewalt im lateinisch – christlichen und im islamischen Kulturkreis (Philosophische Fakultät, Karls-Universität Prag – Philosophische Fakultät, Universität Tübingen: zusammen mit Stefan Seit, Raphaela Veit)

WS2007/2008

Organisationsformen des religiösen Lebens im lateinisch – christlichen und im islamischen Kulturkreis (Philosophische Fakultät, Karls-Universität Prag – Philosophische Fakultät, Universität Tübingen: zusammen mit Stefan Seit, Raphaela Veit)

SS2009

New questions in liturgy studies. Faculty of Arts, Charles University Prague - Ben Gurion University of Negev: zusammen mit Yitzhak Hen

seit 1999

Lehre an den Universitäten Konstanz, Prag, Brno, Frankfurt am Main, Berlin und Wien

seit 2011

Mitglied im Arbeitskreis für Gleichbehandlung ÖAW

seit 2011

Leiterin der Arbeitsgruppe Textuelle Netzwerke und Übersetzungskulturen, IMAFO ÖAW

seit 2015

Stellvertretende Abteilungsleiterin, Abteilung Identitätsforschung IMAFO ÖAW

Kontakt:

+43-1-515 81 / 7219

pavlina.rychterova(at)oeaw.ac.at

Publikationen