• Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

    Weitere Informationen
  • Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

    Weitere Informationen
  • Wappenbrief König Friedrichs III. für das Kollegiatstift zu Wiener Neustadt, HHStA Wien (Sign. AUR 1446 II 15) © monasterium.net

    Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

    Weitere Informationen
  • Fresco from the foot of the Oppian Hill, Rome, 8th/9th c. Vatican Museums, 31448 (ex 119) (c) © Genevra Kornbluth [http://www.kornbluthphoto.com/OppianHillFresco.html]

    Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

    Weitere Informationen
  • © Klaus Pichler/ÖAW

    Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

    Weitere Informationen

Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

Weitere Informationen

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen


Veranstaltungen
 

09.12.2022


Social Media

Publikationen
 

Eds. Walter Pohl and Veronika Wieser

Emerging Powers in Eurasian Comparison, 200–1100

Shadows of Empire

Hg. von Markus DEBERTOL/Markus GNEIß/Julia HÖRMANN-THURN UND TAXIS/Manfred HOLLEGGER und Andreas ZAJIC unter Mitarb. von Sonja DÜNNEBEIL

„PER TOT DISCRIMINA RERUM“. MAXIMILIAN I. (1459-1519)

Astrid Breith (Hrsg.) unter Mitarbeit von Nikolaus Czifra, Christine Glaßner und Magdalena Lichtenwagner

Vom Schreiben und Sammeln

Einblicke in die Göttweiger Bibliotheksgeschichte

Michael Depreter / Jonathan Dumont / Elizabeth L'Estrange / Samuel Mareel (Hgs.)

Marie de Bourgogne/Mary of Burgundy

‘Persona’, Reign, and Legacy of a Late Medieval Duchess / Figure, Principat et Postérité d’une Duchesse Tardo-Médiévale

Matthias M. Tischler / Patrick S. Marschner (eds.)

Transcultural Approaches to the Bible

Exegesis and Historical Writing across Medieval Worlds

Valérie Bessey/Sonja Dünnebeil/Paravicini Werner (Hg.)

Die Hofordnungen der Herzöge von Burgund

Band 2: Die Hofordnungen Herzog Karls des Kühnen 1467–1477

Johannes Preiser-Kapeller

Der Lange Sommer und die Kleine Eiszeit

Klima, Pandemien und der Wandel der Alten Welt von 500 bis 1500 n. Chr.

Johannes Preiser-Kapeller

Die erste Ernte und der große Hunger

Klima, Pandemien und der Wandel der Alten Welt bis 500 n. Chr.

Rutger Kramer / Helmut Reimitz / Graeme Ward (eds.)

Historiography and Identity III: Carolingian Approaches

Blog
 

Mo, 17.10.2022
Mi, 13.07.2022