em. o. Univ.-Prof. Dr. DDr.h.c.

Gerhard Thür

 

Telefon
+43-1-51581-3271

E-Mail
gerhard.thuer(at)oeaw.ac.at


Biographie

Biographie

3.6.1941

geboren in Golling (Salzburg)

1959

Reifeprüfung am Akademischen Gymnasium Salzburg

1959/60

Militärdienst als Einjährig Freiwilliger

1960 – 1964

Studium der Rechtswissenschaft in Wien

1963 u. 1965/66

DAAD-Stipendiat in Freiburg/Br. bei Prof. H. J. Wolff

1965

Promotion zum Dr. iur.

1965 – 1978

Assistent am Institut für Römisches Recht in Wien

1973

Habilitation für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte in Wien

1974

Mitglied der Kommission für Antike Rechtsgeschichte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

1976 – 1978

Vertretung des Lehrstuhls Prof. Petschow in München

1.7.1978

Ernennung zum Ordinarius für Antike Rechtsgeschichte und Bürgerliches Recht an der Ludwig-Maximilians-Universität München

1982

Berufung nach Wien (abgelehnt)

9/ 1982 – 4 / 1983

Gastmitglied des Institute for Advanced Study in Princeton, N.J.

1984 – 1986

Dekan der Juristischen Fakultät in München

1989

Berufung nach Wien (abgelehnt)

 

Mitherausgeber der Akten der Gesellschaft für Griechische und Hellenistische Rechtsgeschichte

1.11.1992

Ernennung zum o. Univ.-Prof. für Römisches Recht an der Karl-Franzens-Universität Graz

1996

Mitherausgeber der Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Romanistische Abteilung

1 – 6  1997

Gastmitglied des Institute for Advanced Study in Princeton, N.J.

29.4.1997

Wahl zum korrespondierenden Mitglied der philosophisch-historischen Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

19.11.1997

Bestellung zum Obmann der „Kommission für Antike Rechtsgeschichte“ der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

2 / 1998

Sokrates-Gastprofessur an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Athen (Altgriechisches Prozeßrecht)

8 – 10 / 1998

Gastprofessur an der School of Law, Rutgers University, Camden, N.J. (Comparative Law)

2 1999

Sokrates-Gastprofessur an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Università degli Studi di Milano (Altgriechisches Prozeßrecht)

9 1999

Sokrates-Gastprofessur an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Jószef Attila Universität Szeged (Griechisch-hellenistisches Familienrecht)

6 2000

Sokrates-Gastprofessur an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Università degli Studi di Milano (Bürgerrecht in der Antike)

11 2000

Sokrates-Gastprofessur an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Athen (Reichsrecht und Volksrecht)

9 – 10 2002

Gastprofessur am Department of Classics, Brown University, Providence, R.I. (Greek Epigraphy as Source of Legal Procedure)

1 – 5 2004

Gastprofessur am Department of Classics, University of Texas at Austin (Greek Oratory)

2 – 3 2005

Sokrates-Gastprofessur an den Rechtswissenschaftlichen Fakultäten der Università degli Studi di Milano Bicocca (Prozeß im klassischen Athen) und der József Attila Universität Szeged (Griechische Polis)

3 2008

Staatsstipendium der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS)

10 – 11 2008

Gastprofessur am Department of Classics, University of Texas at Austin (Law and Society: Civil Law and Common Law)

1 – 4 2009

Visitor am Institute for Advanced Study in Princeton, N.J.

27.5.2009

Ehrendoktor der Universität Athen

30.9.2009

Emeritierung an der Universität Graz

10 – 11 2010

Gastprofessur an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Jószef Attila Universität Szeged (The Origins of Forensic Oratory)

3, 5 2012

Gastprofessur an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Jószef Attila Universität Szeged (Principles of Ancient Greek Law of Procedure)

21.5.2012

Ehrendoktor der Universität Belgrad

1.1.2013

Eingliederung der Kommission für Antike Rechtsgeschichte als „Antike Rechtsgeschichte und Papyrologie“ in die Abteilung „Documenta Antiqua“ des Instituts für Kulturgeschichte der Antike der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

9 – 12 2013

Fellow des Projekts „Außergerichtliche und gerichtliche Konfliktlösung“ (im Rahmen von LOEWE – Exzellente Forschung für Hessens Zukunft) an der Universität Frankfurt am Main

2 – 4 2014

Visitor am Institute for Advanced Study in Princeton, N.J.

Herausgeberschaft