Mag.

Elke Profant

, BA

Technik

Kontakt

Telefon: +43-1-51581-3459

Standort: Hollandstraße 11–13, 6. Stock | 1020 Wien

Kurzbiografie

2003 bis 2010 Studium der klassischen Archäologie an der Universität Wien. 2007 bis 2011 Studium der Ur- und Frühgeschichte an der Universität Wien. Grabungen in Globasnitz/Kärnten (2004), Velia/Italien (2006), Amphitheater I/Carnuntum (2008-2009), byzantinische Wohnstadt von Ephesos (2011) und der Alte Universität Wien (2019).  Funddokumentation am Magdalensberg/Kärnten (2005), in Ephesos/Türkei (2007) und in Ilam/Iran (2018). 2005 bis 2007 Dokumentation römischer Kult- und Weihedenkmäler in Carnuntum unter der Projektleitung von Dr. G. Kremer. 2008 bis 2010 Bauaufnahme in der byzantinischen Wohnstadt von Ephesos unter der Projektleitung von Priv.-Doz. MMag. Dr. A. Pülz. 2012 bis 2015 Mitarbeiterin im Projekt „Der Tempelbezirk des Iuppiter Heliopolitanus in den Canabae von Carnuntum“ unter der Projektleitung von ao.Univ.-Prof. Dr. V. Gassner und im Projekt „Der byzantinische Palast von Ephesos“ unter der Projektleitung von Priv.-Doz. MMag. Dr.  A. Pülz. Seit 2015 Mitarbeiterin im Projekt „Das Bischofsviertel von Side“ unter der Projektleitung von Priv.-Doz. MMag. Dr.  A. Pülz und im Projekt „Deir el-Bachit und das thebanische Pauluskloster“ unter der Projektleitung von Dr. I. Eichner. 2018 Survey im Sirvan Tal, Provinz Ilam/Iran unter der Projektleitung von Dr. F. Schwarz. Seit 2020 Technische Mitarbeiterin des Österreichischen Archäologischen Institutes.

    Forschungsprojekte


     

    Veröffentlichungen

    Beitrag in Sammelwerk (1)

    Forschungsbericht (1)