Petr Elbel

Regesta Imperii Wien
FWF-Projekte:
Kaiser Sigismund und Bayern
Albrecht II.

Publikationen


Download

Curriculum Vitae


Derzeitige Position:

 

Leiter des Instituts für Historische Hilfswissenschaften und Archivwesen der Masaryk-Universität in Brünn/Brno (Tschechische Republik)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Institut für Mittelalterforschung der ÖAW (Abteilung Editionsunternehmen und Quellenforschung/MIR)

Ausbildung:

09/1995-06/2000:                                 

Studium der Geschichte und der Historischen Hilfswissenschaften an der Masaryk-Universität in Brünn

10/2000-06/2008:                                                                                    

Doktoratsstudium der Geschichte an der Masaryk-Universität in Brünn. Dissertation mit dem Titel „Kapitoly z dějin katolické církevní správy na Moravě v době husitské“ [Kapitel aus der Geschichte der katholischen Kirchenverwaltung in Mähren in der Hussitenzeit (1408–1457)]

Stipendien:

11-12/2003:

Stipendiat an der Universität Wien (Stipendium Aktion Österreich – Tschechische Republik; Betreuer Prof. Dr. Thomas Winkelbauer)

10/2013:

Stipendiat am Tschechischen Historischen Institut in Rom

Tätigkeiten:

09/2001-05/2014:

Geringfügige Lehrtätigkeit (2 bis 4 SWS) am Institut für Geschichte der Masaryk-Universität in Brünn (Seminare zur spätmittelalterlichen kirchlichen Verwaltung und deren Schriftgut, zur Geschichte der Hussitenkriege sowie zu Kaiser Sigismund und seiner Zeit)

11/2004-10/2008:                 

Mitarbeiter im Forschungsprojekt P 17519-G08 „Sigismund (†1437), Kaiser im Reich, in Ungarn und in Böhmen“ des FWF am Institut für Mittelalterforschung der ÖAW (Projektleiter Dr. Karel Hruza)

11/2008-10/2010:   

Mitarbeiter im Forschungsprojekt P 21198-G08 „Der ferne Kaiser. Herrschaftspraxis, Netzwerke und Kommunikation Sigismunds von Luxemburg (1368–1437) als Kaiser und König der drei Reiche Deutschland, Ungarn und Böhmen“ des FWF am Institut für Mittelalterforschung der ÖAW (Projektleiter Dr. Karel Hruza)

01/2011–12/2014:  

Leitung des Forschungsprojektes P405/11/0639 „Emperor Sigismund's Charters for Czech Recipients: Tradition and Innovation in Late Medieval Diplomatics“ der Tschechischen Forschungsförderungsagentur (GAČR) am Institut für Geschichte der Masaryk-Universität in Brünn

seit 01/2011:          

Leitung der Arbeitsstelle Regesta Imperii am Institut für Geschichte, ab 05/2014 am Institut für Historische Hilfswissenschaften und Archivwesen der Masaryk-Universität in Brünn

05/2011-04/2016:                                                                                     

Leitung des Forschungsprojektes P 22939-G18 „Herrschaft im Angesicht hussitischer Wagenburgen. Der österreichische Herzog und römische König Albrecht V. (II.) in den Böhmischen Ländern (1421–1439)“ des FWF am Institut für Mittelalterforschung der ÖAW

seit 05/2014:      

Leitung des Instituts für Historische Hilfswissenschaften und Archivwesen der Masaryk-Universität in Brünn; Lehrtätigkeit am Institut (mittelalterliche Diplomatik, Regestentechnik, Wahlseminare zur spätmittelalterlichen Kirchengeschichte sowie zu Kaiser Sigismund und seiner Zeit)

01/2015-12/2017:          

Leitung des Forschungsprojektes GA15-14758S „Emperor Sigismund’s Party in Hussite Bohemia“ der GAČR am Institut für Historische Hilfswissenschaften und Archivwesen der Masaryk-Universität in Brünn

seit 01/2019
[-12/2021]:
                                                      

Leitung des tschechischen Projektteils des internationalen Forschungsprojektes GF19-29622L „Grey Eminences in Action: Personal Structures of Informal Decision-Making at Late Medieval Courts (GREMIA)“ der GAČR und des FWF am Institut für Historische Hilfswissenschaften und Archivwesen der Masaryk-Universität in Brünn

seit 05/2019
[-04/2022]
                                

Leitung des österreichischen Projektteils des internationalen Forschungsprojektes I-4176 „Kaiser Sigismund und Bayern“ des FWF und der DFG am Institut für Mittelalterforschung der ÖAW

Mitgliedschaften:

seit 02/2014:                    

Mitglied des Centre for Medieval Studies an der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik in Prag

seit 02/2016:                   

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des Centre for Medieval Studies an der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik in Prag

Kontakt:

+43-1-515 81-7238

petr.elbel(at)oeaw.ac.at