Dr.

Julia Gebke

Julia.Gebke(at)oeaw.ac.at
+43-1-51581-7383

Julia Gebke ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsbereich Geschichte der Habsburgermonarchie. Sie hat seit 2021 eine Elise-Richter-Stelle des FWF am Forschungsbereich Geschichte der Habsburgermonarchie inne und leitet das Projekt „Habsburg Women in Dynastic Politics and Diplomacy“.

Kurzbiographie


Studium der Fächer Geschichte, Französische Philologie und Spanische Philologie in Bochum und Sevilla. 2015 Promotion an der Universität Graz zum Thema „(Fremd)Körper. Die Stigmatisierung der Neuchristen im Spanien der Frühen Neuzeit“. 2008–2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichtswissenschaft der Universität Bremen, 2012–2015 Prae Doc-Assistentin am Zentrum für Wissenschaftsgeschichte der Universität Graz, 2015–2021 Post Doc-Assistentin am Institut für Geschichte der Universität Wien. 2019 hat sie gemeinsam mit Julia Heinemann die Forscher*innengruppe DisAbility Studies ins Leben gerufen.

Forschungsschwerpunkte


Zeit: Frühe Neuzeit
Raum: Spanien, Habsburgermonarchie
Themen: Kulturgeschichte des Politischen und der Diplomatie, Geschlechtergeschichte, Wissenschaftsgeschichte mit Schwerpunkt Körper- und Medizingeschichte, DisAbility Studies

Ausgewählte Publikationen


Aktuell


#Podcast
Aus dem Elfenbeinturm. Arbeiten und Leben in der Wissenschaft

Publikationen


(Hg. gem. mit J. Heinemann), DisAbility in Early Modern Europe


 

(Fremd)Körper


 

(Hg. gem. mit D. Nolde), Der diplomatische Körper