MMag. Dr. Kornelia Holzner-Tobisch, MAS
Senior Academy Scientist | Gleichbehandlungsbeauftragte der ÖAW


Regesta Imperii Wien (stv. Projektleiterin) | Regesten Kaiser Friedrichs III.
Stadtbücher und Stadtgeschichte Korneuburgs

Forschungsschwerpunkte: Urkunden Kaiser Friedrichs III. | mittelalterliche Städteforschung | städtisches Schriftwesen | mittelalterliche Religiosität

 

Publikationen


DOWNLOAD

Curriculum Vitae


1992-1995  

Ausbildungskurs am Institut für Österreichische Geschichtsforschung/Wien
Stipendium 1993–1995
Staatsprüfung 1995: Master of Advanced Studies für historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaften

1994

Mag. phil. (Studium Geschichte, Universität Wien)

1995-2000  

wiss. Mitarbeiterin in der Regestenkommission bzw. (ab 1998) der Arbeitsgruppe Regesta Imperii an der Forschungsstelle für Geschichte des Mittelalters, ÖAW
Bearbeitung der Regesten Kaiser Friedrichs III. (FWF-Projekt)

2000-2012  

wiss. Mitarbeiterin am Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit, ÖAW (Krems)
Mitarbeit im Rahmen von Drittmittelprojekten: Spätmittelalterliche Bürgertestamente (OeNB), Gedächtnis des Landes (NÖ Landesmuseum)

2006

Mag. theol. (Katholische Fachtheologie, Universität Wien)

seit 2011  

Mitglied des Betriebsrats der ÖAW

2012

Dr. phil. (Universität Wien)

seit 2012  

wiss. Mitarbeiterin am Institut für Mittelalterforschung, Bearbeitung der Regesten Kaiser Friedrichs III.
Leitung der Regesta Imperii Wien (bis 2016, seither stv. Leiterin)
Mitglied der Deutschen Kommission für die Bearbeitung der Regesta Imperii bei der Akademie der Wissenschaften und Literatur Mainz

seit 2019  

Gleichbehandlungsbeauftragte der ÖAW

 

Preise und Forschungsstipendien


1993–1995 

Stipendium am Institut für Österreichische Geschichtsforschung

 

Kontakt:

+43-1-515 81-7221

kornelia.holzner-tobisch(at)oeaw.ac.at