Monitoring für das Österreichische Parlament

Halbjährliche Berichte und Kurzstudien zu den aktuellen Themen und Trends als Service für Abgeordnete

Das ITA erstellt gemeinsam mit dem AIT halbjährlich einen Monitoring-Bericht für das Österreichische Parlament, um dieses bei einer vorausschauenden Forschungs-, Innovations- und Technologiepolitik zu unterstützen.

Die kontinuierliche Beobachtung und Analyse aktueller, internationaler, wissenschaftlicher und technologischer Entwicklungen im gesellschaftlichen Kontext ist die Grundlage, um zentrale Zukunftsthemen zu identifizieren. In so einem Monitoring-Verfahren werden wichtige wissenschaftlich-technische Treiber für Veränderungen sichtbar, die dem Parlament bei frühzeitiger Berücksichtigung erweiterte Handlungsmöglichkeiten eröffnen. Die Ergebnisse dieses Monitorings unterstützen damit eine antizipierende Politik für Forschung, Technologie und Innovation (FTI).

Zwei Berichte pro Jahr

Das ITA wird mit seinem Partner AIT halbjährlich – einmal im Herbst, einmal im Frühjahr – schriftliche Informationen an das Parlament übermitteln. Jeder Monitoring-Bericht wird zunächst einen allgemeinen Überblick über die Entwicklungen im vergangenen Halbjahr (einschließlich der wichtigsten Themen der internationalen und nationalen wissenschaftlichen und forschungspolitischen, aber auch gesellschaftlichen Debatte) sowie einen Überblick der die im Rahmen des Monitorings ausgewerteten Quellen enthalten. Im Anschluss werden vier bis acht Themen vertieft dargestellt werden. Die Auswahl dieser Themen wird nach Maßgabe von Aktualität und politischer Relevanz erfolgen.

Service für Abgeordnete: Überblick und Trends

Die dargestellten Themen und Inhalte werden sich nicht auf bestimmte Bereiche (etwa den Zuständigkeitsbereich einzelner Ausschüsse) beschränken, sondern das gesamte Spektrum der parlamentarischen Arbeit abdecken und somit potentiell für alle Ausschüsse und Abgeordnete relevant sein. Der Fokus der Berichte liegt auf einer pointierten Ergebnispräsentation, die es den Abgeordneten ermöglicht, sich mit wenig Zeitaufwand einen Überblick über alle aktuellen Entwicklungen und Trends verschaffen zu können. 

Die Monitoringberichte dienen den Abgeordneten aber auch als Grundlage, zu ausgesuchten Themen kurze vertiefende Studien zu beauftragen, welche ebenfalls einen Teil des Rahmenvertrags darstellen und auf Wunsch gesondert erstellt werden können.

Links

Parlament-Projektseite

© Parlamentsdirektion / Johannes Zinner
© Parlamentsdirektion / Johannes Zinner
Laufzeit
07/2017 - 06/2020
Finanzierung
Partner