Historische Identitätsforschung


Fresco from the foot of the Oppian Hill, Rome, 8th/9th c. Vatican Museums, 31448 (ex 119). © Genevra Kornbluth
Fresko vom Fuß des Hügels Oppio, Rom, 8./9. Jh., Vatikanische Museen, 31448 (ex 119). © Genevra Kornbluth [http://www.kornbluthphoto.com/OppianHillFresco.html]

Die Abteilung Historische Identitätsforschung widmet sich der Erforschung des europäischen Mittelalters im Allgemeinen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf ethnische und politische Gruppenbildungen, Identität und Alterität sowie auf strukturellen Wandel gelegt. Dies geschieht auf der Grundlage der grundwissenschaftlichen Untersuchung der erhaltenen Quellentexte, ihrer handschriftlichen Überlieferung und ihrer Kontextualisierung. Darüber hinaus wird eine interdisziplinäre, vergleichend-komparatistische Herangehensweise angestrebt, die sich nicht zuletzt einer globalen Perspektive verpflichtet fühlt.

Die Abteilung ist in drei Arbeitsgruppen gegliedert: "Visions of Community & Political Transformation", "Social Cohesion & Strategies of Identification" sowie "Vernacularisation in late Medieval Europe"

Staff-Scientists

Staff-Scientists

Mag. Marianne Pollheimer-Mohaupt

Tel: +43-1-515 81/7216
E-Mail: marianne.pollheimer(at)oeaw.ac.at

  • Unterstützung der Forschungsaufgaben des Instituts, im Besonderen der Forschungen des Direktors, wissenschaftliche Koordination und Recherchen


Dr. Celine Wawruschka

Tel: +43-1-515 81/7204
E-Mail: celine.wawruschka(at)oeaw.ac.at

  • Unterstützung der Forschungsaufgaben des Instituts, im Besonderen der Forschungen des Direktors, wissenschaftliche Koordination und Recherchen
  • Journal Management des eJournals Medieval Worlds

 

 

Veranstaltungen


26.04. – 27.04.2018
08.05.2018
14.05.2018
14.06.2018