Auswahlbibliographie zum Urkundenwesen Philipps von Schwaben


Böhmer, Johann Friedrich, Regesta Imperii 5: Die Regesten des Kaiserreiches unter Philipp, Otto IV., Friedrich II., Heinrich (VII.), Conrad IV., Heinrich Raspe, Wilhelm und Richard 1198 – 1272.

  1. Kaiser und Könige, neu hg. u. erg. v. Julius Ficker.
  2. Päpste und Reichssachen, neu hg. u. erg. v. Julius Ficker und Eduard Winkelmann.
  3. Einleitung und Register, bearb. v. F. Wilhelm (Innsbruck 1881-1901). 
  4. Nachträge und Ergänzungen, bearb. v. Paul Zinsmaier (Köln – Wien 1983).

Csendes, Peter, Philipp von Schwaben. Ein Staufer im Kampf um die Macht (=Gestalten des Mittelalters und der Renaissance, hg. v. Peter Herde, Darmstadt 2003).Gutbier, Ewald, Das Itinerar des Königs Philipp von Schwaben. Diss. Berlin (Langensalza 1912).

Philipp von Schwaben. Ein Staufer im Kampf um die Königsherrschaft, hg. v. der Gesellschaft für staufische Geschichte e.V.  (=Schriften zur staufischen Geschichte und Kunst 27, Göppingen 2008).

Rzihacek, Andrea und Spreitzer, Renate:

  • Hanc paginam sigillo nostro iussimus communiri. Siegel und Besiegelungspraxis der Urkunden König Philipps von Schwaben, in: Archiv für Diplomatik, Schriftgeschichte, Siegel- und Wappenkunde 53 (2007) 175-203.
  • Philipp von Schwaben, Beiträge der internationalen Tagung anlässlich seines 800. Todestages, Wien, 29. bis 30. Mai 2008 (Forschungen zur Geschichte des Mittelalters 19, Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse 399, Wien 2010).

Schütte, Bernd, König Philipp von Schwaben. Itinerar – Urkundenvergabe – Hof (=MGH. Schriften 51, Hannover 2002). 

Walter, Anton Julius, Die deutsche Reichskanzlei während des Endkampfes zwischen Staufern und Welfen (Innsbruck – Leipzig 1938). 

Winkelmann, Eduard, Philipp von Schwaben und Otto IV. von Braunschweig. Bd. 1: Philipp von Schwaben 1197 – 1208 (=Jahrbücher der Deutschen Geschichte [19,1], Leipzig 1873, ND. Darmstadt 1968). 

Zinsmaier, Paul:

  • s. Böhmer, Regesta Imperii 5/4. 
  • Ungedruckte Stauferurkunden des 13. Jahrhunderts, in: MIÖG 45 (1931) 200-204. 
  • Acht ungedruckte Königsurkunden der Stauferzeit, in: ZGORh 95 (1943) 637-644. 
  • Nachträge zu den Kaiser- und Königsurkunden der Regesta Imperii 1198-1272, in: ZGORh 102 (1954) 188-273. 
  • Ungedruckte Urkunden der späteren Stauferzeit, in: ZGORh 116 (1968) 21-30. 
  • Die Urkunden Philipps von Schwaben und Ottos IV. 1198-1212 (=Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden –Württemberg. Reihe B. Forschungen 53, Stuttgart 1969). 
  • Miszellen zu den Stauferurkunden des 12. und 13. Jahrhunderts: Verlorene Herrscherurkunden des 12. und 13. Jahrhunderts, in: DA 37 (1981) 287-309.