Scythica Vindobonensia

(FWF-Projekt P 28112-G25: 01.08.2015 – 31.12.2019)


Die Scythica Vindobonensia – neue historische Fragmente, die in der unteren Textschicht der palimpsestierten Blätter 192r–195v des Codex Hist. gr. 73 der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien vor einigen Jahren entdeckt wurden – bilden zweifellos einen der wichtigsten Zuwächse zum Corpus antiker Texte. Sie enthalten eine detaillierte Darstellung von Einfällen von "Skythen" (eine archaisierende Kollektivbezeichnung für Goten und andere ostgermanische Stämme) in die römischen Balkanprovinzen in der Mitte des 3. Jh. n.Chr. und entstammen höchstwahrscheinlich den "Scythica" des zeitgenössischen Historikers Dexippos von Athen.

Das Projekt setzt sich zum Ziel, die Scythica Vindobonensia systematisch zu erschließen. Jana Grusková, mit externer Unterstützung durch Gunther Martin, wird die Fragmente weiter entziffern und untersuchen. Beide Forscher haben gemeinsam den größeren Teil der Fragmente und die ersten Interpretationsvorschläge und Überlegungen zum Text bereits in einer Reihe vorläufiger Publikationen veröffentlicht. Die Ergebnisse werden in einer Monographie präsentiert werden, die neben einer kritischen Edition und einem umfassenden Kommentar zum Text ausführliche Studien zu Einzelfragen (etwa zur Frage der Autorschaft, zur Sprache und zum Stil, zur Struktur/Rekonstruktion des Originalwerkes und seiner Interpretation u.a.) wie auch reichliches Bildmaterial vom Palimpsest enthalten wird. Zur Wiederherstellung des Textes kommen die modernsten technischen und naturwissenschaftlichen Methoden zum Einsatz in Kooperation mit der Early Manuscripts Electronic Library (EMEL, USA), dem Deutschen Elektronen-Synchrotron DESY (Hamburg) und der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM, Berlin).

Was den althistorischen Part betrifft, widmet sich das Projekt auch einer weitergehenden historischen Kontextualisierung der Fragmente. Der überlieferte Inhalt hat weitreichende Aus­wirkungen auf viele Aspekte der antiken Geschichtsforschung, von römischer politischer Geschichte und Militärgeschich­te über römische, griechische und gotische Prosopographie bis hin zu wichtigen Fragen die Verwaltung des römischen Reiches während der Krise des 3. Jh. n. Chr. betreffend. Darüber hinaus ist eine kritische Befassung mit dem relevanten epigraphischen und archäologischen Material notwendig. Fritz Mitthof unterstützt das Projektteam bei der althistorischen Kontextualisierung im allgemeinen und bereitet vertiefende Einzelstudien zu ausgewählten Aspekten vor. Olivier Gengler bereitet historische, prosopographische und epigraphische Einzelstudien zu den in den Scythica Vindobonensia, aber auch in den schon früher bekannten Fragmenten genannten Protagonisten und Ereignissen vor. Kira Lappé schreibt unter der Betreuung von Prof. Fritz Mitthof eine Dissertation zur Geschichte der Donauarmee, mit Schwerpunkt auf der Zeit 150–300 n.Chr. und besonderem Fokus auf der Frage, wie die neue Bedrohungslage an der Donau sich auf die militärischen Strukturen ausgewirkt hat.

Eine thematisch breiter angelegte internationale Konferenz "Empire in crisis: Gothic invasions and Roman historiography" wurde am 3.-6. Mai 2017 in Wien organisiert (Publikation der Beiträge in der Reihe "TYCHE. Supplementbände", Holzhausen Verlag, Wien 2018). Die Tagung verfolgte das Ziel, den historischen und historiographischen Kontext der Scythica Vindobonensia zu behandeln, von der römischen bis in die byzantinische Zeit. In der letzten Projektphase werden die Scythica Vindobonensia und die gewonnenen Forschungsergebnisse online in Wort und Bild einem möglichst breiten Publikum zugänglich gemacht werden.

Projektteam


  • Fritz Mitthof (Projektleiter, Universität Wien, Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik)
  • Otto Kresten (nationaler Forschungspartner, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Abteilung Byzanzforschung, IMAFO)
  • Jana Grusková (Projektmitarbeiterin ÖAW)
  • Olivier Gengler (Projektmitarbeiter ÖAW, UW)
  • Kira Lappé (Projektmitarbeiterin UW)

Projektpartner


Weitere Kooperationspartner


Publikationen zu den Scythica Vindobonensia