Mesh2HRTF wurde am Institut für Schallforschung als ein Open Source Projekt mit dem Ziel entwickelt, eine einfache Möglichkeit zur Berechnung von HRTFs bereitzustellen. Als Zielgruppe waren ursprünglich Anwenderinnen und Anwender aus dem Bereich "Binaural Audio" gedacht. Der BEM-Teil von Mesh2HRTF ist aber relativ breit angelegt und kann für verschiedenste Anwendungen benutzt werden, bei denen die Helmholtzgleichung in 3D numerisch gelöst werden muss.

Kurzbeschreibung

Mesh2HRTF liest die geometrischen Daten von Kopf und Ohren, und berechnet daraus HRTFs für verschiedene Richtungen. Um verschiedenste Plattformen und Betriebssysteme zu unterstützen, liegt der Fokus des BEM-Teils, d.h. eine Implementierung der 3-dimensionalen BEM (Kollokation, Burton-Miller zu Stabilisierung und Fast Multipole Methode zum Beschleunigen der Berechnungen) von Mesh2HRTF auf der Kommandozeilenebene.

Features

  • Export der 3D Geometrie des Kopfes von Blender ( https://www.blender.org/) in das Eingabeformat für den numerischen Teil
  • Berechnung der HRTFs mittels Randelementemethode
  • Export der HRTFs in das SOFA-Format

Entwicklungsteam

Zur Zeit wird Mesh2HRTF durch die Zusammenarbeit folgender Gruppen entwickelt und betreut:

Download

https://mesh2hrtf.sourceforge.io/