Privacy reloaded

Neue Anforderungen und Lösungsansätze

In diesem grundlagenorientierten Projekt wurden neue Bedrohungen und die zukünftigen Fundamente für den Schutz der Privatsphäre analysiert. Besonderes Augenmerk wurde neueren Entwicklungen in der internationalen Privacy-Debatte geschenkt. Dazu zählen soziale Phänomene wie etwa das des „social sorting“ – der sozialen Differenzierung aufgrund zugeschriebener Merkmale aus virtuellen Profilen –, ebenso wie technische Entwicklungen, welche die Visionen des „Ubiquitous Computing“ zunehmend zur Realität werden lassen. Dabei wird die grundsätzliche Frage aufgeworfen, wie und ob sich das Grundrecht auf Privatsphäre in eine informatisierten, globalen Umwelt nachhaltig bewahren lässt. Zu diesem Zweck sollten sowohl moderne Konzepte des technischen Datenschutzes unter dem Stichwort „Privacy by design“ als auch neuere Ansätze von (Selbst-) Regulierungsmechanismen analysiert und in ihrer Einführung beobachtet werden.

Publikationen

Publikationen

  • Čas, J. (2011). Privatsphäre und Datenschutz. Ita-Newsletter, März 2011, 7. Retrieved from http://epub.oeaw.ac.at/ita/ita-newsletter/NL0311.pdf#7
  • Čas, J. (2011). Ubiquitous Computing, Privacy and Data Protection: Options and Limitations to Reconcile the Unprecedented Contradictions. In S. Gutwirth, Poullet, Y., De Hert, P., & Leenes, R. (Eds.), Computers, Privacy and Data Protection: an Element of Choice (pp. 139-169). Springer. doi:10.1007/978-94-007-0641-5_7
  • Čas, J. (2010). Computación ubicua, privacidad y protección de datos: opciones y limitaciones para reconciliar contradicciones sin precedentes. Revista Española De Protección De Datos, 69-104.
  • Peissl, W. (2010). Privacy in Europe from a TA perspective. (S. Gutwirth, Poullet, Y., & De Hert, P., Eds.), Data Protection in a Profiled World. Berlin: Springer.
  • Peissl, W. (2010). Wenn ich weiß, dass alles, was ich irgendwo poste, sich jemand aufhebt und gegen mich verwendet, dann werde ich irgendwann vorsichtig werden, was ich überhaupt noch mache. In M. Fuglewicz-Bren, Kaltenböck, M., Friesinger, G., Thurner, T., & Semantic Web Company, (Eds.), ZukunftsWebBuch 2010: Chancen und Risiken des Web 3.0 (pp. 117-124). Wien: edition mono/monochrom.
  • Sterbik-Lamina, J. (2009). Wie vereint man den Schutz kritischer Infrastrukturen mit dem Schutz der Privatsphäre?. (W. Seböck & Huber, E., Eds., Österreichische Computer Gesellschaft, Tran.), Tagungsband der 7. Information Security Konferenz 2009. Wien.
  • Peissl, W. (2009). Datenschutz eingebaut: Neue Entwicklungen zu Design, Organisation und (Selbst-)Regulierung. In Österreichische Juristenkommission (Ed.), Alles unter Kontrolle? Überwachung - Privatsphäre - Datenschutz (pp. 21-37). Wien: Neuer Wissenschaftlicher Verlag (NWV).
  • Sterbik-Lamina, J. (2009). Computer, Privatsphäre und Datenschutz. Ita-Newsletter, 8 f.Retrieved from http://epub.oeaw.ac.at/ita/ita-newsletter/NL0309.pdf#8
  • 1

Konferenzbeiträge/Vorträge

Konferenzbeiträge/Vorträge

  • 24.04.2010 , www
    Walter Peissl: 
    Digital Citizen oder User ohne Rechte?
    Webinar (von zukunftsweb.at)
  • 29.10.2009 , Krems
    Jaro Krieger-Lamina: 
    Sicherheit versus Privatsphäre? Wie vereint man den Schutz Kritischer Infrastrukturen mit dem Schutz der Privatsphäre?
    Information Security Konferenz 2009
  • 07.10.2009 , The Hague
    Walter Peissl: 
    Privacy and Security - a way to manage the dilemma
    Information Security Solutions European Conference ISSE 2009
  • 21.05.2009 , Weißenbach am Attersee
    Walter Peissl: 
    Datenschutz eingebaut: Neue Entwicklungen zu Design, Organisation und (Selbst-)Regulierung
    Frühjahrestagung der Österr. Juristenkommission
  • 16.03.2009 , Graz
    Walter Peissl: 
    Datenschutz und Design - technische, organisatorische und (selbst-)regulatorische Beurteilungskriterien für neue Technologien
    Gastvortrag an der FH Joanneum
  • 1