EKB-SEIS

Europäische Wissensdatenbank über sozio-ökonomische Folgenabschätzungen der Technologien für die Informationsgesellschaft

Primäres Ziel des Projekts EKB-SEIS war es, die Nutzbarkeit sozio-ökonomischer Forschung für die europäische Politik- und Forschungs-Community zu verbessern.

 

Sein Ergebnis war eine Internet-Datenbank (ergänzt durch einen Background-Report), die den Zugang zur Forschung über sozio-ökonomische Aspekte von Technologien für die Informationsgesellschaft erleichtert.

Wichtige Bereiche sozio-ökonomischer Forschung über Technologien für die Informationsgesellschaft in Europa, die für Politik sowie Forschungs- und Entwicklungsstrategien besondere Bedeutung haben, wurden in fünf thematischen Kapiteln zusammengefasst:

  1. Innovationsbedingungen bei Technologien für die Informationsgesellschaft;
  2. Technologien für die Informationsgesellschaft, organisatorischer Wandel und Arbeitsprozesse;
  3. Technologien für die Informationsgesellschaft und Nutzerverhalten;
  4. Gesellschaftliche Aspekte von Technologien für die Informationsgesellschaft; sowie
  5. Politikinstrumente mit Bezug auf Technologien für die Informationsgesellschaft.

Das ITA arbeitete in diesem ESTO-Projekt (European Science and Technology Observatory Network) mit einer Reihe anderer TA-Institutionen unter der Leitung von TNO-STB, Institute of Strategy, Technology and Policy (Delft, Niederlande) zusammen. ITAs Schwerpunkt lag im Thema Nr. 4, Gesellschaftliche Aspekte von Technologien für die Informationsgesellschaft, das gemeinsam mit ITAS bearbeitet wurde. Die Analyseergebnisse umfassen folgende Subthemen:

  • (i) Innovation des öffentlichen Sektors und Staatsreform;
  • (ii) Schutz der Privatsphäre;
  • (iii) Wissenschaft und Forschung im digitalen Zeitalter;
  • (iv) Digitale Kluft; sowie
  • (v) Genderspezifische Fragen;
  • (vi) Elektronischer Geschäftsverkehr.
Laufzeit
06/2003 - 02/2004