Expertenwissen, Öffentlichkeit und politische Entscheidung. Ethikkommissionen und Bürgerbeteiligung als Instrumente der Politikberatung in Deutschland und Österreich

Ethikkommissionen und Bürgerbeteiligung als Instrumente der Politikberatung in Deutschland und Österreich

Der biowissenschaftliche Fortschritt wirft heikle, ethische Fragen auf. Die Politik muss daher entsprechende Expertise entwickeln. In allen westlichen Demokratien wurden in den letzten Jahren nationale Ethikräte eingerichtet. Diese Beratungsgremien werden zuweilen mit großer Skepsis beobachtet: Etabliert sich ausgerechnet auf dem heiklen Gebiet ethischer Fragen eine Expertokratie? Ethikräte, so ein zentrales Ergebnis dieses Projekts, eröffnen der Politik neue Wege der Legitimation. Eine Art Politikersatz sind sie aber nicht.

Ethikräte oft nicht einig

Gerade in biomedizinischen Fragen wie der Stammzellforschung oder der Gendiagnostik greifen Politik und Gesellschaft mit Vorliebe auf wissenschaftliche Expertise zurück. Ethikräte, d.h. interdisziplinär zusammengesetzte Expertengremien, geben in ihren Stellungnahmen allerdings oft keine einheitlichen Empfehlungen ab. Im Gegenteil, häufig dokumentieren sie den gruppeninternen, unüberwindlichen Dissens.

Am Beispiel der Ethikräte lässt sich zum einen untersuchen, auf welche Art und Weise Ethikexpertise produziert wird, mit anderen Worten: wie Interdisziplinarität in der Praxis funktioniert; zum anderen stellt sich die Frage, welche Funktion einer Ethikexpertise im politischen Prozess zukommt.

Das Projekt entwickelte dazu folgende Antworten

Ethikräte ringen darum, wessen Wissen wirklich relevant ist und welche Argumente als legitim gelten, bevor Ergebnisse präsentiert werden. In der daraus entstehenden Hierarchie zwischen den einzelnen Fachvertretern haben die Juristen eine sehr starke Position, während die Ethiker überraschenderweise von marginaler Bedeutung sind.

Die Funktion der Ethikräte besteht nicht darin, der Politik die Entscheidung abzunehmen. Angesichts der oftmals divergierenden Empfehlungen ergeben sich für die Politik vielmehr neue Legitimationschancen. Der Dissens der Experten macht deutlich, dass es einer politischen Entscheidung bedarf: Auf diese Weise wird die Bedeutung der Politik hervorgehoben.

Publikationen

Publikationen

  • Bogner, A., Menz, W., & Schumm, W. (2008). Ethikexpertise in Wertkonflikten. Zur Produktion und politischen Verwendung von Kommissionsethik in Deutschland und Österreich. In R. Mayntz, Neidhardt, F., Weingart, P., & Wengenroth, U. (Eds.), Wissensproduktion und Wissenstransfer. Wissen im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit (pp. 243-268). Bielefeld: transcript. doi:10.1515/9783839408346-010
  • Gazsó, A., & Kastenhofer, K. (2008). Converging Technologies in der Umweltforschung, 9-10. Retrieved from http://epub.oeaw.ac.at/ita/ita-newsletter/NL0308.pdf#9
  • Bogner, A. (2007). Globale Technik - lokale Ethik?. In M. Decker (Ed.), Technology Assessment in der Weltgesellschaft (pp. 83-95). Berlin: S. Bröchler, A. Bora. doi:10.5771/9783845271101-83
  • Bogner, A. (2007). Auf dem Weg in die Räterepublik?, 9-10. Retrieved from http://epub.oeaw.ac.at/ita/ita-newsletter/NL0607.pdf#9
  • Bogner, A. (2007). Was kann und darf die Genforschung in der Medizin?, 1. Retrieved from http://epub.oeaw.ac.at/ita/ita-newsletter/NL0307.pdf#11
  • Degelsegger, A. (2006). Globale TA durch Ethikkommissionen?, 9.
  • Bogner, A., & Menz, W. (2006). Science crime. The Korean cloning scandal and the role of ethics. Science And Public Policy, 33, 601-612. doi:10.1093/spp/33.8.601
  • Bogner, A., & Menz, W. (2006). Welche Rationalität durch Verfahren?. Teorie Vedy/theory Of Science, 15, 245-264.
  • Bogner, A., & Menz, W. (2006). Wissenschaftskriminalität. Der koreanische Klon-Skandal und die Bedeutung der Ethik. Leviathan, 34, 270-290. Retrieved from https://www.jstor.org/stable/23984143
  • Bogner, A. (2006). Politikberatung im Feld der Biopolitik. In S. et. al Falk (Ed.), Handbuch Politikberatung (pp. 483-495). Wiesaden: Verlag für Sozialwissenschaften. doi:10.1007/978-3-531-90052-0_44
  • Bogner, A., & Menz, W. (2006). Wissen und Werte als Verhandlungsform. Ethikexpertise in der Regulation der Stammzellenforschung. In R. Wink (Ed.), Deutsche Stammzellenpolitik im Zeitalter der Transnationalität (pp. 141-163). Baden-Baden: Nomos.
  • Bogner, A. (2006). Österreich: Zum Stand der Bio- und Medizinethik. In Teorie Vedy/Theorie of Science (pp. 67-74).
  • Bogner, A. (2006). Babys nach Maß gibt es nicht. Der Soziologe Alexander Bogner im Gespräch mit dem Genetiker Markus Hengstschläger.
  • Bogner, A., & Menz, W. (2006). Absichtsvoller Streit - Der Nationale Ethikrat nimmt der Politik keine Entscheidungen ab.
  • Bogner, A. (2006). Politikberatung in Wertekonflikten, 2. Retrieved from http://epub.oeaw.ac.at/ita/ita-newsletter/NL0306.pdf#2
  • Bogner, A., & Menz, W. (2005). Alternative Rationalitäten? Technikbewertung durch Laien und Experten am Beispiel der Biomedizin. (A. Bora, Decker, M., Grunwald, A., & Renn, O., Eds., F. K. Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS), Tran.), Technik in einer fragilen Welt - Die Rolle der Technikfolgenabschätzung. Berlin: sigma. doi:10.5771/9783845271071-383
  • Wild, C. (2005). Patientenverfügungen: Stellungnahme des Wiener Bioethik-Beirats, 12-13. Retrieved from http://epub.oeaw.ac.at/ita/ita-newsletter/NL0905.pdf#12
  • Bogner, A. (2005). Moralische Expertise? Zur Produktionsweise von Kommissionsethik. In A. Bogner & Torgersen, H. (Eds.), Wozu Experten? Ambivalenzen der Beziehung von Wissenschaft und Politik (pp. 172-193). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. doi:10.1007/978-3-322-80692-5_9
  • Bogner, A., & Menz, W. (2005). The politics of knowledge and values: Ethics expertise in the stem cell discourse. Theory Of Science/teorie Vedy, 14, 113-126.
  • Bogner, A., & Menz, W. (2005). Bioethical Controversies and Policy Advice: The Production of Ethical Expertise and its Role in the Substantiation of Political Decision-Making. In S. Maasen & Weingart, P. (Eds.), Democratization of Expertise? Exploring Novel Forms of Scientific Advice in Political Decision-Making (pp. 21-40). Dordrecht: Springer. doi:10.1007/1-4020-3754-6_2

Konferenzbeiträge/Vorträge

Konferenzbeiträge/Vorträge

  • 25.06.2007 , München
    Alexander Bogner,  : 
    Knowledge for decision-making processes - Expert knowledge, the public and political decision
    Responsible Research in Europe - Science and its Publics
    Sonstiger eingeladener Veranstaltungsbeitrag
  • 20.03.2007 , Wien
    Alexander Bogner: 
    Ethik statt Technology Assessment?
    Ethik statt Technology Assessment?
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 16.03.2007
    Karen Kastenhofer: 
    Comparative perspectives on risk research and biotechnology regulation in Europe and the United States
    Epistemic cultures, non-knowledge and GMO risk assessment in Germany, Governing Molecules - Taming Risks
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 11.01.2007 , Brüssel
    Helge Torgersen: 
    Debating converging technologies - the biotech struggle revisited?
    European Commission's expert meeting on Eurobarometer 64.1
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 23.11.2006 , Berlin
    Alexander Bogner: 
    Ethisierung und globale Technik - der Fall des koreanischen Stammzell-Stars Hwang
    NTA2 - Zweite Konferenz des Netzwerks TA: "Technologyassessment in der Weltgesellschaft"
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 06.11.2006 , Berlin
    Alexander Bogner: 
    Kontroverse Ethikexpertise
    Berliner Akademiegespräche zur Wissenschaftspolitik
    Sonstiger eingeladener Veranstaltungsbeitrag
  • 28.08.2006 , Frankfurt am Main
    Alexander Bogner: 
    Biomedizin-Kontroversen und ihre Thematisierungsweise
    Biomedizin-Kontroversen und ihre Thematisierungsweise
    Sonstiger eingeladener Veranstaltungsbeitrag
  • 25.08.2006 , Lausanne
    Alexander Bogner: 
    Ethicizing and technology conflicts
    EASST Conference
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 27.02.2006 , Prag
    Alexander Bogner: 
    Bioethics and value conflicts
    Ethics of Science
    Sonstiger eingeladener Veranstaltungsbeitrag
  • 29.11.2005 , Wien
    Alexander Bogner: 
    Politikberatung durch Ethikkommissionen
    Reihe Bioethik
    ALT: Eingeladener Beitrag (Invited lecture)
  • 1

Laufzeit

09/2005 - 02/2007

Kontaktpersonen