Die seit 2007 für registrierte User von der Unternehmung "Austrian Academy Corpus" der Österreichischen Akademie der Wissenschaften online gestellte Edition von Karl Kraus' Zeitschrift Die Fackel  ist mit erneuertem Betriebssystem nunmehr open access zugänglich. Eine schnellere Suchmaschine erlaubt den Zugriff auf die 37 Bände, 22 Nummern und mehr als 22.500 Seiten von Kraus' zwischen 1899 und 1936 herausgegebenem Periodikum.

Der „Fackel“-Edition wurde darüber hinaus eine Personendatenbank hinzugefügt. Gegenüber dem Personenregister von Franz Ögg (1977; 10.800 Namen) umfasst sie rund 16.900 Namen (bei 129.000 Nennungen).

Zur Fackel online