CC-BY 4.0, Sandra Lehecka

Mag. Dr.

Angela Bergermayer

Telephone
(+43 1) 51581 – 2271

E-Mail
angela.bergermayer(at)oeaw.ac.at

… is senior researcher and project leader in the department ‘Variation und Wandel des Deutschen in Österreich’ (‘Variation and Change of German in Austria’). She graduated from the University of Vienna in Slavonic (Russian) studies and German studies, with special emphasis on linguistics in both subjects. During her doctoral programme she focussed on Slavonic studies, among others on Proto-Slavic and Common Slavic, German-Slavic language contact, diachronic-comparative and contrastive Slavic linguistics, onomastics, and (historico-)cultural aspects. Besides, she did many further lectures, courses, and exams in Slavic languages as well as in law, history, linguistics, and translation studies.

The main fields of her research at the Austrian Academy of Sciences up to now are the Slavic substratum in Austria, German-Slavic language contact, onomastics (interdisciplinary onomastic studies, esp. concerning the anthroponymy and toponymy of Austria), and (variational) linguistics. Since 2017 she is also co-worker and lexicographer of the long-term-project Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich (WBÖ). Further main areas of her interest are corpus linguistics, sociolinguistics, and theories of language as well as (among others: the language of) law and medicine.


Academic Grants / Awards and third-party-funding

  • Leistungsstipendien (University of Vienna)
  • Auslandsstipendien
  • Wissenschaftsstipendium der Stadt Wien
  • Postdoc-Stipendium des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)
  • Postdoc-Stipendium des Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank
  • Reisestipendium der Österreichischen Forschungsgemeinschaft
  • Wissenschafts- und Forschungsförderung der Stadt Wien, MA 7
  • third-party-funding for scientific events

Current projects

  • Wörterbuch der bairischen Mundarten in Österreich (WBÖ)
  • Vornamengebung im interkulturellen Kontext:
    Aktuelle Tendenzen der Vornamenwahl bei Kindern mit Migrationshintergrund in Wien,
    Niederösterreich und dem Burgenland (grant-aided by Wien Kultur)
  • Variation und Wandel in der Vornamengebung in Österreich von 1984 bis 2014
  • Familiennamen Österreichs / FamOs

    Publications

    • Bergermayer, Angela. 2017. Sprach- und Kulturkontakt in Ostösterreich im Spiegel der Namengebung: Zur Vornamenwahl für Kinder mit türkischem Migrationshintergrund. Abstract. Miskolc.
    • Bergermayer, Angela. 2016. Liste der Vornamenvarianten und etymologischen Vornamenentsprechungen für die in Österreich seit 1984 geborenen Mädchen (sämtliche Namen mit Frequenz > 9 und zahlreiche seltenere Namen) [72 Seiten]. Wien.
    • Bergermayer, Angela. 2016. "Himmlische Dörfer" [= Titel der Redaktion; i.e. Motive der Ortsnamengebung: an Himmelskörper erinnernde Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2016. "Orte im Blumenschmuck" [= Titel der Redaktion; i.e. Motive der Ortsnamengebung: von Blumen abgeleitete Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2016. "Der Täufer der Dörfer" [= Titel der Redaktion; i.e. Johannes der Täufer als Namengebungsmotiv für Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2016. Liste der Vornamenvarianten und etymologischen Vornamenentsprechungen für die in Österreich seit 1984 geborenen Mädchen (Fortsetzung und Erweiterung) [44 Seiten]. Wien.
    • Bergermayer, Angela. 2016. "Wo die starken Kerle wohnten" [= Titel der Redaktion; i.e. Ortsnamen keltischer Herkunft in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2016. "Orte am Ufer" [= Titel der Redaktion; i.e. stehende Gewässer als Namengebungsmotiv für Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2016. Liste der Vornamenvarianten und etymologischen Vornamenentsprechungen für die in Österreich seit 1984 geborenen Buben (sämtliche Namen mit Frequenz > 9 und zahlreiche seltenere Namen) [63 Seiten]. Wien.
    • Bergermayer, Angela. 2016. "Lauter hübsche Osternester" [= Titel der Redaktion; i.e. Motive der Ortsnamengebung: an Ostern erinnernde Ortsnamen in Österreich samt Deutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2016. "Behörnte Dörfer" [= Titel der Redaktion; i.e. Rinder als Namengebungsmotiv für Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Vom Lenz bis zum Winter" [= Titel der Redaktion; i.e. die Bezeichnungen für Jahreszeiten in Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Nah am Nadelwald gebaut" [= Titel der Redaktion; i.e. Tanne(n) und Fichte(n) als Namengebungsmotiv für Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Wie kommt das Salz ins Dorf?" [= Titel der Redaktion; i.e. Salz und Salzgewinnung als Namengebungsmotiv für Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Maria übern Dorfplatz ging" [= Titel der Redaktion; i.e. die Gottesmutter Maria als Namengebungsmotiv für Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Orte im Schatten der Bäume" [= Titel der Redaktion; i.e. Laubbäume als Namengebungsmotiv für Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Heißes Dorf und kühle Stadt" [= Titel der Redaktion; i.e. Motive der Ortsnamengebung: an den Sommer erinnernde Ortsnamen in Österreich samt Deutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Nah am Wasser erbaut" [= Titel der Redaktion; i.e. Wassertiere als Namengebungsmotiv für Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Buntes Dorfleben" [= Titel der Redaktion; i.e. Motive der Ortsnamengebung: von Farbbezeichnungen abgeleitete Ortsnamen in Österreich samt Deutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Durch das Dorf reiten" [= Titel der Redaktion; i.e. Pferde als Namengebungsmotiv für Ortsnamen in Österreich, samt Ortsnamendeutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Wo die wilden Tiere wohnen" [= Titel der Redaktion; i.e. Motive der Ortsnamengebung: von Wildtierbezeichnungen abgeleitete Ortsnamen in Österreich samt Deutungen].
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Blühende Dörfer" [= Titel der Redaktion; i.e. Motive der Ortsnamengebung: an den Frühling erinnernde Ortsnamen in Österreich samt Deutungen].
    • Familiennamen Österreichs online. Kleines Wörterbuch österreichischer Familiennamen (Fortsetzungswerk), hrsg. vom Institut für Österreichische Dialekt- und Namenlexika, seit 2013 vom Institut für Corpuslinguistik und Texttechnologie; Deutschsprachige Familiennamen M-, erarbeitet von Axel Linsberger. Wissenschaftliche Redaktion: Mag. Dr. Angela Bergermayer Prof. Dr. Isolde Hausner em. Univ. Prof. Dr. Peter Wiesinger. 2015. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
    • Bergermayer, Angela. 2015. "Jubel, Trubel, Heiterkeit" [= Titel der Redaktion; i.e. Motive der Ortsnamengebung: an Faschingsmotive erinnernde Ortsnamen in Österreich samt Deutungen].

    Publications (Before ACDH)

     | 

    • Bergermayer, Angela. 2014. Zur Bedeutung der Onomastik für die Substratforschung am Beispiel des slawischen Substrates in Österreich. In Pragmantax II. Zum aktuellen Stand der Linguistik und ihrer Teildisziplinen / The Present State of Linguistics and its Sub-Disciplines (43. Linguistisches Kolloquium, Magdeburg), ed. K. Schöpe, R. Belentschikow, A. Bergien, A. Burkhardt und K. Ebeling, 715-730. Magdeburg: Peter Lang.

    • Bergermayer, Angela. 2014. Slawische Etyma: Vorbemerkung [= preface for the Slavic linguistic indices of the whole Altdeutsches Namenbuch 1989-2014]. In: Altdeutsches Namenbuch. Die Überlieferung der Ortsnamen in Österreich und Südtirol von den Anfängen bis 1200 (ANB). Bearbeitet von Isolde Hausner und Elisabeth Schuster. 16. Lieferung: Vorarlberg (A – Z): unter Mitarbeit von Guntram Plangg, Nachträge, Quellenverzeichnis: erstellt von Elisabeth Schuster unter Mitarbeit von Bettina Barabas und Isolde Hausner, Literaturverzeichnis: erstellt von Isolde Hausner unter Mitarbeit von Bettina Barabas, Register: Isolde Hausner unter Mitarbeit von Peter Anreiter, Bettina Barabas, Angela Bergermayer und Guntram Plangg, 1445. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

    • Bergermayer, Angela, assisted by Bettina Barabas. 2014. Slawische Etyma: Appellativa und vorslawische Namen [= standardisation, completion, and revision as well as compilation of indices with regard to the Slavic appellatives and the pre-Slavic names in the whole Altdeutsches Namenbuch 1989-2014]. In Altdeutsches Namenbuch [...], 1446-1452. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

    • Bergermayer, Angela, assisted by Bettina Barabas. 2014. Slawische Etyma: Suffixe [= standardisation, completion, and revision as well as compilation of the index with regard to the Slavic suffixes in the whole Altdeutsches Namenbuch 1989-2014]. In Altdeutsches Namenbuch [...], 1453-1457. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

    • Bergermayer, Angela. 2014. Personennamen: Slawische Personennamen (einschließlich Völkernamen) [= standardisation, completion, and revision as well as compilation of the index with regard to the Slavic anthroponyms in the whole Altdeutsches Namenbuch 1989-2014]. In Altdeutsches Namenbuch [...], 1477-1482. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

    • Bergermayer, Angela [as co-author]. 2014. So heißen Tirols Familien [Coverstory des Wochenendmagazins der Tiroler Tageszeitung; Titelblatt]; Die Hitliste der Tiroler Familiennamen [Titel des Beitrags; i.e. die jeweils häufigsten Familiennamen in den Tiroler Bezirken und in einzelnen Gemeinden]. Magazin. Tiroler Tageszeitung. Nummer 135, 18. Mai 2014, 10-11.

    • Bergermayer, Angela. Member of the scientific editorial team since 08-2013. Familiennamen Österreichs / FamOs online. Kleines Wörterbuch österreichischer Familiennamen. Published by Institut für Österreichische Dialekt- und Namenlexika, since 2013 Institut für Corpuslinguistik und Texttechnologie, since 2016 ACDH-ÖAW. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (http://hw.oeaw.ac.at/ famos).

    • Bergermayer, Angela, and Axel Linsberger. 2013. Küche, Keller und Gastlichkeit im Spiegel von Kärntner Familiennamen. In Linguistica culinaria. Festgabe für Heinz-Dieter Pohl zum 70. Geburtstag, ed. H. Bergmann and R. M. Unterguggenberger, 61-78. Wien: Praesens.

    • Bergermayer, Angela. 2013. Vom „kleinen Werner“ zur bekannten Käsemarke [= Titel der Redaktion; i.e. Onomastisches zu bekannten österreichischen Firmen-/Markennamen]. Relevant. Das Magazin der Oesterreichischen Kontrollbank Gruppe. Nummer 1/2013: Namen. Mehr als Deko, 12-13.

    • Bergermayer, Angela. 2012. Zu slawisch-deutschen Namenkomposita in der Toponymie und ihrer Stellung im Sprachkontakt. In In simplicitate complexitas. Festgabe für Barbara Stefan zum 70. Geburtstag, ed. P. Anreiter, I. Hajnal and M. Kienpointner (= Studia Interdisciplinari Ænipontana, 17), 29-47. Wien: Praesens.

    • Bergermayer, Angela. 2011. Zu den slowenischen Personennamen in mittelalterlichen Urbaren Sloweniens. In Atti del XXII Congresso Internazionale di Scienze Onomastiche, Pisa 28 agosto – 4 settembre 2005, vol. 4: Antroponomastica (Nominatio. Collana di Studi Onomastici, 7), 33-47, Pisa: Edizioni ETS.

    • Bergermayer, Angela. 2011. Zu einigen Flurnamen slawischen Ursprungs in Salzburg. In Mikrotoponyme. Jenaer Symposion 1. und 2. Oktober 2009 (Symposion des Arbeitskreises für Namenforschung), ed. E. Meineke and H. Tiefenbach, 39-50. Heidelberg: Universitätsverlag Winter.

    • Bergermayer, Angela. 2010. On the Slavic Type of Place Names with the Suffix -jan- in the Slavia Submersa of Austria. In Mnohotvárnost a specifičnost onomastiky. IV. česká onomastická konference, 15.–17. září 2009, Ostrava, sborník příspěvků, ed. Mgr. J. David, Ph.D., Mgr. M. Čornejová, Ph.D., and PhDr. M. Harvalík, Ph.D., 53-64. Ostrava – Praha:  Filozofická fakulta Ostravské univerzity v Ostravě a Ústav pro jazyk český AV ČR.

    • Bergermayer, Angela. 2010. Spuren mittelalterlicher slawischer Besiedlung in Salzburg aus linguistischer Sicht. In Aspekte der Sprachwissenschaft: Linguistik-Tage Jena. 18. Jahrestagung der Gesellschaft für Sprache und Sprachen e.V., ed. B. Bock (= PHILOLOGIA. Sprachwissenschaftliche Forschungsergebnisse, 144), 381-395. Hamburg: Verlag Dr. Kovač.

    • Bergermayer, Angela. 2009. Mittelalterliche Personennamen als Zeugnisse deutsch-slowenischer / deutsch-slawischer Sprachkontakte in Österreich und Slowenien. In Miscellanea Onomastica, ed. P. Anreiter (= Innsbrucker Beiträge zur Onomastik, 7), 19-43, Wien: Praesens.

    • Bergermayer, Angela. 2008. Das namenkundliche Forschungsprojekt „Die Sprache des mittelalterlichen Slaventums in Österreich“. In Proceedings of the 2Ist International Congress of Onomastic Sciences – Uppsala 19–24 August 2002, vol. 4, ed. E. Brylla and M. Wahlberg in cooperation with D. Kremer and B. Helleland, 17-32. Uppsala: Språk- och Folkminnesinstitutet.

    • Bergermayer, Angela. 2008. Mittelalterliche slawische Anthroponyme in niederösterreichischen Ortsnamen und ihre Parallelen außerhalb Niederösterreichs. In Namenarten in Österreich und Bayern. Vorträge auf der 4. Tagung des Arbeitskreises für bayerisch-österreichische Namenforschung am 28. und 29. September 2006 in Wien, ed. P. Ernst, 251-271. Wien: Praesens.

    • Bergermayer, Angela. 2008. Slawische Personennamen in mittelalterlichen Quellen zur Geschichte Österreichs und Sloweniens. Aus der Geschichte der Personennamen in Österreich und Slowenien. UNSERE BANK und wir. Das Mitarbeitermagazin der Oesterreichischen Nationalbank, 22-23.  

    • Bergermayer, Angela. 2007. Das slowenische Personennamensystem. In Europäische Personennamensysteme. Ein Handbuch von Abasisch bis Zentralladinisch. Anlässlich der 65. Geburtstage von Rosa Kohlheim und Volker Kohlheim, ed. A. Brendler and S. Brendler (= Lehr- und Handbücher zur Onomastik, 2), 700-715. Hamburg: baar.


      Bergermayer, Angela (main author), and Georg Holzer (co-author). 2007. Slavische Personennamen in mittelalterlichen Quellen zur Geschichte Österreichs und Sloweniens (Jubiläumsfondsprojekt Nr. 10355), Abschlussbericht (12 pages). Wien.


      Bergermayer, Angela. 2007. Posterpräsentation der Balkan-Kommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. SPRACHE – WISSENSCHAFT – GESELLSCHAFT. Veranstaltungen des Zentrums Sprachwissenschaften, Bild- und Tondokumentation der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) aus Anlass des „Europäischen Tages der Sprachen“ am 26. September 2007 [text, graphic design, and camera-ready copy]. Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien.

    • Bergermayer, Angela. 2006. Slavisches in den Namen von Untertanen des Bistums Freising im Mittelalter. Wiener Slavistisches Jahrbuch 52: 7-24.

    • Bergermayer, Angela. 2005. Glossar der Etyma der eingedeutschten Namen slavischer Herkunft in Niederösterreich (= Österreichische Akademie der Wissenschaften, philosophisch-historische Klasse, Schriften der Balkan-Kommission, 44). Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschafte (366 pages).

    • Bergermayer, Angela. 2005. Zu slawischen Personennamen im mittelalterlichen Österreich. Österreichische Namenforschung 33/1-2: 13-35.

    • Bergermayer, Angela. 2004. Die slowenischen Personennamen im Verzeichnis der Besitzungen der Görzer Grafen (um 1200). Wiener Slavistisches Jahrbuch 50: 7-24.

    • Bergermayer, Angela. 2004. Einige Aussagen geographischer Namen über das mittelalterliche Slavische in Niederösterreich. In Beiträge zu Sprache & Sprachen 5. Vorträge der 11. Jahrestagung der GESUS in Bratislava, ed. L. Adamcová (= Edition Linguistik, 49), 29-35. München: Lincom.

    • Bergermayer, Angela. 2004. Zu Jotierung und Jotierungsprodukten im Slavischen auf der Grundlage generativistischer Phonologietheorie. In Beiträge zu Sprache & Sprachen 4. Vorträge der Bochumer Linguistik-Tage, ed. K. Pittner, R. J. Pittner and J. C. Schütte (= Edition Linguistik, 48), 19-28. München: Lincom.

    • Bergermayer, Angela. 2004. Slawisches in Ortsnamen des Waldviertels (Niederösterreich). In Linguistische Studien im europäischen Jahr der Sprachen / Linguistic Studies in the European Year of Languages. Akten des 36. Linguistischen Kolloquiums in Ljubljana 2001 / Proceedings of the 36th Linguistic Colloquium, Ljubljana 2001, ed. S. Bračič [et al.] (= Linguistik International, 13), 77-87. Frankfurt am Main [et al.]: Peter Lang.

    • Bergermayer, Angela. 2002. Zum Problem der gemeinslavischen Reflexe kw, gw, xw vs. cw, (d)zw, sw vor Vordervokalen – eine Erklärung auf der Grundlage generativistischer Phonologietheorie. Wiener Slavistisches Jahrbuch 48: 7-20.
      Bergermayer, Angela. 2001. Die gemeinslavische Alveolarenpalatalisation („Jotierung“) und ihre Ergebnisse. Wiener Slavistisches Jahrbuch 47: 7-24.

    • Bergermayer, Angela (ed.). 2001. František Václav Mareš: Diachronische Morphologie des Ur- und Frühslavischen. Herausgegeben und redigiert von Angela Bergermayer (= Schriften über Sprachen und Texte, 5). Frankfurt/Main [u. a.]: Peter Lang.

    • Bergermayer, Angela. 2001. Slawische Wurzeln geographischer Namen in Österreich, ORF Science Channel, online publication.

    • Bergermayer, Angela. 2000. Die Anwendung generativistischer Postulate auf die historisch-vergleichende Phonologie des Gemeinslavischen. Doctoral thesis. Wien (348 pages).

    • Bergermayer, Angela. 2000. Die Lautgeschichte des Russischen im Lichte der generativen Phonologie. Electronical publication in the series “Diplomarbeiten und Dissertationen österreichischer SlawistInnen auf CD-ROM”. Wien.

    • Bergermayer, Angela, and Georg Holzer (ed.). 1999. František Václav Mareš: Diachronische Phonologie des Ur- und Frühslavischen. Herausgegeben und redigiert von Angela Bergermayer und Georg Holzer. Mit zwei von Hanna Vintr aus dem Tschechischen übersetzten sowie drei weiteren Aufsätzen (= Schriften über Sprachen und Texte, 4). Frankfurt/Main [u. a.]: Peter Lang.

    • Bergermayer, Angela. 1998. Zur Theorie der diachronischen generativen Phonologie: russische Beispiele und Gegenbeispiele. Wiener Slavistisches Jahrbuch 44: 7-26.

    • Bergermayer, Angela. 1997. Die Lautgeschichte des Russischen im Lichte der generativen Phonologie. Diploma thesis. Wien (191 pages).