Zurück
Mo, 28.06.2021 17:15

Religion an den hellenistischen Königshöfen

Der Althistoriker Gregor Weber geht den archäologischen Spuren der religiösen Praxis an den Höfen der hellenistischen Könige nach. Auf Einladung des Österreichischen Archäologischen Instituts der ÖAW stellt er bei einem Online-Vortrag seine Zugänge zu einem bislang vernachlässigten Themenfeld vor.

Lagynos mit Musikinstrumenten, Louvre © Wikimedia/Public Domain
Lagynos mit Musikinstrumenten, Louvre © Wikimedia/Public Domain

Phänomene antiker Religion wie Tempel, Altäre, Kultgerät, Priester, Prozessionen und Feste werden üblicherweise mit der griechischen Polis oder dem römischen Städtewesen assoziiert, außerdem mit berühmten Orakelstätten wie Delphi. Demgegenüber ist der religiösen Praxis an den Höfen der hellenistischen Könige weit weniger Aufmerksamkeit seitens der modernen Forschung zuteilgeworden. Dies ist nicht verwunderlich, als literarische Quellen vielfach tendenziös berichten und archäologische Zeugnisse sich schwer zuordnen bzw. in ihrer Funktion bestimmen lassen.

Gregor Weber, Professor für Alte Geschichte an der Universität Augsburg, hat über Kulturvergleiche neue Zugänge zu diesem komplexen Themenfeld erarbeitet. Seine Ergebnisse stellt er bei einem Online-Vortrag mit dem Titel „Religion an den hellenistischen Königshöfen. Eine Spurensuche“ am Österreichischen Archäologischen Institut der ÖAW vor.

Einladung

Zoom-Link

Informationen

 

Termin:
28. Juni 2021, 17:15 Uhr

Zoom-Link

Kontakt:
Romina Weitlaner, MA
T: +43 1 51581-3496
Österreichisches Archäologisches Institut der ÖAW

 

MDMDFSS
1 2 3 4 5 6
7 8 91011 12 13
14 15 16 1718 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4