10.11.2021

„Horizon Work" angesichts der Klimakatastophe

Wenn durch den Klimawandel alte Vorhersagemodelle und herkömmliche Notfallmaßnahmen ausgedient haben, müsse man an den Horizonten verfügbaren Wissens arbeiten, so die Anthropologin Adriana Petryna. Sie stellt im Rahmen der Eric Wolf Lecture 2021 diesen neuen Denkansatz zur Bewältigung der ökologischen Herausforderungen vor.

Australian bushfire © Alamy Stock Photo
Australian bushfire © Alamy Stock Photo

Wir leben in einer Zeit tiefgreifender ökologischer Veränderungen einschließlich der Bedrohung vieler menschlicher Gesellschaften. Hilfsorganisationen und politische Organisationen aber sind darauf kaum vorbereitetet. So wird etwa am Beispiel der großflächigen Waldbrände klar, dass Nothilfen, die nur auf bekannten Maßnahmen aufbauen, vielfach zum Scheitern verurteilt sind. Die Anthropologin Adriana Petryna sucht in ihrer aktuellen Arbeit – ausgehend von diesem Beispiel – nach neuen Ansätzen um mit schwer einschätzbaren Umweltbedrohungen umgehen zu lernen.

Das Institut für Sozialanthropologie der ÖAW, das Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien und das Internationale Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) der Kunstuniversität Linz in Wien, die gemeinsam die Internationale Eric Wolf Lecture veranstalten, haben Adriana Petryna als Vortragende eingeladen. Die Professorin an der University of Pennsylvania wird bei dieser Lecture zum Thema „Horizon Work: At the Edges of Knowledge in an Age of Runaway Climate Change“ ihren Ansatz der „Horizont-Arbeit“ erklären. Dieser Ansatz ist auf Erweiterung und Vernetzung ausgelegt und bezieht bewusst indigene ökologische Praktiken mit ein.

Weitere Informationen

Zum Livestream

Informationen

 

Termin:
10. November 2021, 19:00 Uhr

Ort:
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Festsaal
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
1010 Wien

Es gelten die 2,5-G-Regel bzw. die zum Zeitpunkt gültigen COVID-Maßnahmen.

und via Livestream

Kontakt:
Dr. Noura Kamal
T: + 43 1 51581-6473
Institut für Sozialanthropologie der ÖAW

 

 

 

MDMDFSS
1 2 34 5 6 7
8910111213 14
15161718192021
22 23 24 25 26 27 28
2930 1 2 3 4 5