Information für Antragstellerinnen und Antragsteller

Auf dieser Seite erfahren Sie, welche personenbezogenen Daten wir auf welche Weise und zu welchem Zweck im Rahmen von Förderungen, Stipendien und Preisen verarbeiten. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte in Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Antragstellung und – im Falle der Zuerkennung – Ihre Inanspruchnahme einer Förderung bzw eines Stipendiums oder die Annahme eines Preises der ÖAW. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt soweit es für das Auswahlverfahren und die Abwicklung der Förderung, des Stipendiums oder des Preises notwendig ist, auf einer gesetzlichen Grundlage beruht oder ein berechtigtes Interesse der ÖAW besteht (Art 6 Abs 1 lit b, c und f DSGVO, § 2g FOG).

 

Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des Auswahl- und Begutachtungsprozesses sowie – im Falle der Zuerkennung – der Abwicklung der Förderung bzw des Stipendiums oder der Preisvergabe, für Dokumentations- und öffentlichkeitswirksame Zwecke sowie zur Erfüllung von Berichtspflichten.

 

Datenarten

Für die Antragstellung mittels Antragsformular oder online-Formular auf ÖAW- Internetseiten werden die Daten verarbeitet und gespeichert, die ins jeweilige Formular eingegeben werden. Im Zuge der Nutzung der Datenbank zur Antragstellung kommen personenbezogen Nutzungsdaten (Log-Daten) hinzu, wobei insbesondere Datum und Uhrzeit der An- und Abmeldung, Ihre IP-Adresse, der von Ihnen verwendete Internetbrowser sowie vorgenommene Abfragen und Änderungen gespeichert werden.

 

Weitergabe der Daten (mögliche Empfängerkategorien)

Empfängerinnen und Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind die Mitglieder des Auswahlkomitees, Gutachterinnen und Gutachter, die Abteilungen der Verwaltung der ÖAW und öffentliche Stellen (zB zuständige Ministerien, Rechnungshof, EU). Gegebenenfalls werden Ihre Daten mit Ihrer Zustimmung an das IWM – Institut für die Wissenschaft von Menschen und das IFK – Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften/Kunstuniversität Linz in Wien weitergegeben.

Gutachterinnen und Gutachter bzw Mitglieder eines Auswahlkomitees können sich gegebenenfalls in einem Drittland (außerhalb der EU) befinden. In diesem Fall wird die ÖAW die erforderlichen gesetzlichen Maßnahmen zum Datenschutz für die Übermittlung Ihrer Daten in das Drittland sicherstellen.

Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass die folgenden Datenarten gegebenenfalls auf einer Internetseite der ÖAW zur Verfügung gestellt bzw in öffentlich zugänglichen Berichten publiziert werden (§ 2g Abs 1 Z 2 FOG): Vornamen, Familiennamen, akademische Titel, Geschlecht, ggf Herkunfts- und Zielinstitution sowie Titel, Beschreibung, Laufzeit und weitere Angaben zum geförderten Projekt.

 

Teilnahme an einer Förder-, Stipendien- oder Preisverleihungsfeier

Mit Ihrer Zustimmung verarbeiten und veröffentlichen wir auf Förder-, Stipendien- oder Preisverleihungsfeiern angefertigte Fotos Ihrer Person zur Dokumentation in Publikationen der ÖAW oder im Internet.

Wenn Sie nicht auf diesen zur Veröffentlichung bestimmten Fotos abgebildet sein  wollen, teilen Sie dies bitte direkt auf der Veranstaltung dem Fotografen bzw der Fotografin mit oder halten Sie sich in Bereichen auf, wo nicht (einzelne Personen erkennbar) fotografiert werden. Die Zustimmung zur Verwendung dieser Fotos kann auch später durch Nachricht an die zuständige Abteilung der ÖAW widerrufen werden. Bis zum Zeitpunkt des Eintreffens des Widerrufs erfolgte Veröffentlichungen bleiben davon unberührt.

 

Speicherdauer Ihrer Daten

Wir speichern Ihre Daten, solange dies für die Abwicklung der Förderung, des Stipendiums oder des Preises, für Dokumentationszwecke oder für Berichtspflichten gegenüber der öffentlichen Verwaltung erforderlich bzw gesetzlich erlaubt ist.

 

Ihre Rechte

Informationen zu Ihren Rechten und die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der ÖAW finden Sie in der Datenschutzerklärung der ÖAW.

Für die Verarbeitungen gemäß § 2g Abs 1 Z 1 (Aufbewahrungsfrist für Förderunterlagen) und 2 (Veröffentlichung im Internet und in Berichten) sowie Abs 4 (Projektangaben und Angaben zu am Projekt beteiligten Personen) FOG sind das Recht auf Löschung gemäß Art 17 Abs 3b DSGVO und das Widerspruchsrecht gemäß Art 21 Abs 6 DSGVO ab dem Zeitpunkt der Zuerkennung von Fördermitteln ausgeschlossen.