So, 15.04. – 20.04.2018

Ein Alpengipfel der Teilchenphysik

Beim Alps2018-Workshop in den Ötztaler Alpen werden aktuelle Ergebnisse und Zukunftstrends in der experimentellen und theoretischen Teilchenphysik diskutiert.

© CERN
© CERN

Teilchenphysik wie auch Kosmologie zählen auf neue Erkenntnisse, die am Large Hadron Collider (LHC) am CERN gewonnen werden. Was sich mithilfe der größten Maschine der Welt im Lauf des vergangenen Jahres klären ließ – und was nach wie offen ist – diskutieren Physiker/innen in Obergurgl im Ötztal beim „Alps2018 – an Alpine LHC Physics Summit“. Aktuelle Themen betreffen die Dunkle Materie, Higgs-Bosonen, mögliche Erweiterungen des Standardmodells, die Physik von Hadronen und Neutrinos sowie Anforderungen an zukünftige Beschleuniger.

Am Dienstag, den 17. April 2018 um 13:30 Uhr, laden die Physiker/innen zu einer Public Lecture auf die Hohe Mut Alm zum Thema „Found the Higgs, what's next for particle physics?” ein.

Konferenzwebsite

Informationen

 

Termin:
15. bis 20. April 2018

Ort:
Obergurgl University Center
Gaisbergweg 5
6456 Obergurgl

Public Lecture:
17. April 2018, 13:30 bis 15:00 Uhr
Hohe Mut Alm

Kontakt:
Mag. Brigitte de Monte  
Tel:  +43 1 5447328-60 
Institut für Hochenergiephysik (HEPHY) der ÖAW

 

MDMDFSS
123 4
567 8 9 10 11
12 131415 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1