Fr, 14.02. – 15.02.2020

SPRACHE UND KULTUR DER BAJESCHI IN SÜDUNGARN

Die Kommission Vanishing Languages and Cultural Heritage der ÖAW lädt zur Präsentation eines Buches über die Bajeschi in Südungarn in die Orte Pécs und Gilvánfa, wo diese selbst meist ungarisch sprechen, und ihre eigene Sprache vom Aussterben bedroht ist.

© Verlag der ÖAW
© Verlag der ÖAW

Sprache und Kultur der Bajeschi stehen im Zentrum eines Buches, das im ÖAW-Verlag erschienen ist und eng mit der Arbeit der Kommission Vanishing Languages and Cultural Heritage der ÖAW verknüpft ist. Der Fokus  von „The Boyash in Hungary. A Comparative Study among the Arĝeleni and Munĉeni Communities“ liegt auf zwei vom Aussterben bedrohten archaischen rumänischen Dialekten, die die Bajeschi in Südungarn sprechen. Neben linguistischen Analysen beleuchtet der Band die Lebensumstände, die es den Boyash erschweren, in ihrer Vernakularsprache zu kommunizieren.

Das Buch wird am 14. und am 15. Februar 2020 in Südungarn – in Pécs und in Gilvánfa – präsentiert.

Weitere Informationen

Informationen

 

Termine:
14. Februar 2020, 14:00 Uhr in Pécs
Nappali, Király utca 23-25, 7621 Pécs
Lokale Organisation: Prof. Dr. Anna Pálmainé Orsós orsos.anna(at)pte.hu

15. Februar 2020, 11:00 Uhr in Gilvánfa
Kászá Dasztyisza, Gilvánfa, Baranya
Lokale Organisation: László Ambrus (lambrus(at)gmail.com)

Kontakt:
vlach(at)oeaw.ac.at; thede.kahl(at)oeaw.ac.at 
T: +43 1 51581-3650
Kommission Vanishing Languages and Cultural Heritage der ÖAW

 

MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5