Fr, 17.09.2021 18:00

Lernen von den Tricks der belebten Natur

Wie können wir uns von der Natur inspirieren lassen, wenn es darum geht, technologische Probleme zu lösen? Die Physikerin Ille C. Gebeshuber stellt in der Vortragsreihe „Akademie in den Bundesländern“ in Lofer faszinierende Beispiele der Bionik vor, die ohne eine grundlegende Offenheit und Lernbereitschaft nicht verwirklicht hätten werden können.

 

© Ille C. Gebeshuber
© Ille C. Gebeshuber

Von der belebten Natur für die Technik zu lernen ist das Anliegen der Bionik. Besonders groß sind die Lernfortschritte aktuell in der Nanotechnologie mit bionisch inspirierten Materialien, Strukturen und Prozessen.

Die Physikerin Ille C. Gebeshuber stellt in einem Vortrag der Reihe „Akademie in den Bundesländern“ in Lofer Organismen beziehungsweise Strukturen vor, durch die faszinierende technologische Entwicklungen angestoßen wurden. In „Bionik für bessere Technologien – Lernen von den Tricks der belebten Natur“ wird sie darüber hinaus auch zu einer Haltung ermutigen, die bionische Entwicklungen fördern kann; eine Haltung, die gekennzeichnet ist von Lernbereitschaft über Disziplinengrenzen hinweg, Freude am Unbekannten sowie der Liebe zur belebten Natur und zu den Menschen.

Einladung 

Anmeldung erbeten

Informationen

 

Termin:
17. September 2021, 18:00 Uhr

Ort:
Theater in Lofer
Lofer 122
5090 Lofer

Kontakt:
Mag. Angela Balder
T: +43 1 51581-1290
Aktuariat: Administration Gelehrtengesellschaft

Konzeption:
o.Univ.Prof. em Dr. Friedrich G. Barth, ÖAW

 

MDMDFSS
1 2 34 5 6 7
8910111213 14
15161718192021
22 23 24 25 26 27 28
2930 1 2 3 4 5