Mi, 01.03.2023 9:00

Internationale Masterclasses für Teilchenphysik

Zwei Physik-Institute der ÖAW laden Oberstufenschüler:innen ein, Forschungsluft zu schnuppern. Nach einer Einführung werden die Schüler:innen angeleitet, Daten von Beschleunigerexperimenten am CERN selbst auszuwerten.

© CERN, Michael Hoch
© CERN, Michael Hoch

Die "International Masterclasses - hands on particle physics" wurden 2005 ins Leben gerufen. Seither nehmen jährlich mehr als 200 Forschungseinrichtungen in mehr als 40 Ländern daran teil. Österreich ist mit den Standorten Wien, Graz, Linz und Innsbruck an jeweils einem Tag beteiligt. Das Konzept der Masterclasses ist es, dass Schüler:innen, die von ihren Lehrer:innen dafür nominiert werden, "einen Tag als Teilchenphysiker:in" erleben.

Zu den Masterclasses 2023 laden in Wien das Stefan-Meyer-Institut (SMI) für subatomare Physik der ÖAW und das Institut für Hochenergiephysik (HEPHY) der ÖAW ein. Am HEPHY erfahren die Oberstufenschüler:innen am Vormittag alles Wissenswerte über das Standardmodell der Teilchenphysik und neueste Forschungsergebnisse und können - nach einem gemeinsamen Mittagessen - am Nachmittag selbst echte experimentelle Daten vom LHC in 2er-Gruppen am PC auswerten. Am SMI liegt der Schwerpunkt auf der Suche nach seltsamen Teilchen mit dem ALICE Detektor am CERN.

Weitere Informationen und Anmeldung

Informationen

 

Termine:
SMI: 1. März 2023
HEPHY: 24 März 2023

Orte:
Institut für Hochenergiephysik der ÖAW, Bibliothek
Nikolsdorfer Gasse 18
1050 Wien

Stefan-Meyer-Institut für subatomare Physik der ÖAW
Kegelgasse 27
1030 Wien

Kontaktpersonen:
Dr. Paul Bühler
T: +43 1 515 81 4511
Stefan-Meyer-Institut für subatomare Physik der ÖAW

Mag. Brigitte de Monte
T: +43 1 5447328-60
Institut für Hochenergiephysik der ÖAW

 

 

 

 

MDMDFSS
12 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 1415 16 17 18 19
20 21 2223 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5