Do, 18.11. – 21.11.2021

Byzanz in Bewegung

Claudia Rapp, Byzantinistin an der ÖAW und der Universität Wien, wurde 2015 mit dem Wittgensteinpreis des FWF ausgezeichnet. Zum Abschluss des damit geförderten Projekts lädt sie zu einer internationalen Konferenz ein.

Eine adelige Witwe auf Reisen © Ioannis Scylitzae, Synopsis Historiarum, Codex Matrinensis Vitr. 26-2, Facsimile edition. Scientific consultant: Agamemnon Tselikas. Athens (Militos) 2000; ISBN 960-8460-16-6
Eine adelige Witwe auf Reisen © Ioannis Scylitzae, Synopsis Historiarum, Codex Matrinensis Vitr. 26-2, Facsimile edition. Scientific consultant: Agamemnon Tselikas. Athens (Militos) 2000; ISBN 960-8460-16-6

„Moving Byzantium Mobility, Microstructures and Personal Agency" so der Titel des FWF-Wittgensteinprojekts von Claudia Rapp. Sie ist Byzantinistin am Institut für Mittelalterforschung der ÖAW und an der Universität Wien sowie wirkliches Mitglied der ÖAW. Claudia Rapp und ihr internationales Team sind im Rahmen der mehrjährigen Forschungsarbeit der inneren Flexibilität der byzantinischen Gesellschaft nachgegangen und haben die Bedeutung von Byzanz als globale Kultur analysiert. Der Fokus lag auf der Mobilität in unterschiedlichsten Ausprägungen und den Handlungsspielräumen von Gruppen und Einzelpersonen.

Die Abschlusskonferenz „Moving Byzantium – International Conference“ findet großteils online statt, und steht somit auch internationalen Interessent/innen offen. Sie beginnt mit einem abendlichen Festvortrag des Tübinger Althistorikers Mischa Meier zum Thema „Das Ende der Mobilität: der späte Attila und der Kollaps des Hunnenreiches“ (auf Deutsch). An den folgenden Nachmittagen präsentieren die Teammitglieder des Projekts Aspekte ihrer eigenen Arbeit im Dialog mit Kolleg/innen, die an verwandten Themen arbeiten. Der Bogen spannt sich von Migration in unterschiedlichsten Zusammenhängen – etwa aus politischen, religiösen, kriegerischen oder ökologischen Gründen – bis hin zur Analyse von Personen-Netzwerken.

Programm

Registrierung für die online-Teilnahme am Festprogramm inklulsive Vortrag von Mischa Meier

Registrierung für die online-Teilnahme an der Konferenz Freitag bis Sonntag

Informationen

 

Termin:
18. bis 21. November 2021

Registrierung für die online-Teilnahme am Festprogramm inklulsive Vortrag von Mischa Meier

Registrierung für die online-Teilnahme an der Konferenz Freitag bis Sonntag

Kontakt:
Dr. Ekaterini Mitsiou
Koordinatorin von Moving Byzantium – Wittgensteinprojekt der Byzantinistin Claudia Rapp
Institut für Mittelalterforschung der ÖAW  und
Institut für Byzantinistik und Neogräzistik der Universität Wien

 

 

 

MDMDFSS
1 2 34 5 6 7
8910111213 14
15161718192021
22 23 24 25 26 27 28
2930 1 2 3 4 5