• © Daniel Hinterramskogler/ÖAW

    Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

    Weitere Informationen
  • Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

    Weitere Informationen
  • Wappenbrief König Friedrichs III. für das Kollegiatstift zu Wiener Neustadt, HHStA Wien (Sign. AUR 1446 II 15) © monasterium.net

    Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

    Weitere Informationen
  • Fresco from the foot of the Oppian Hill, Rome, 8th/9th c. Vatican Museums, 31448 (ex 119) (c) © Genevra Kornbluth [http://www.kornbluthphoto.com/OppianHillFresco.html]

    Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

    Weitere Informationen
  • © Klaus Pichler/ÖAW

    Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

    Weitere Informationen

Das Institut für Mittelalterforschung (IMAFO) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften verbindet zwei Forschungsstrategien: Erstens dient eine Vielzahl von Projekten der Erschließung und Aufbereitung des mittelalterlichen Erbes in Byzanz und Europa. Die zweite Forschungsstrategie ist die Behandlung aktueller Probleme der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

Weitere Informationen


News

Weiterlesen
Weiterlesen
 Gräberfeld von Mözs. © Photo: János Ódor, Szekszárd
Weiterlesen
Weiterlesen


Veranstaltungen
 


Social Media

Publikationen
 

Stefan Donecker (Hg.)

Abstammungsmythen und Völkergenealogien im frühneuzeitlichen Ostseeraum

Studien zur Geschichte der Ostseeregion 2

Bernhard Zeller / Charles West / Francesca Tinti / Marco Stoffella / Nicolas Schroeder / Carine van Rhijn / Steffen Patzold / Thomas Kohl / Wendy Davies / Miriam Czock

Neighbours and Strangers

Local societies in early medieval Europe

Hg. von Elke KROTZ, Norbert KÖSSINGER, Henrike MANUWALD und Stephan MÜLLER

Rudolf von Ems

Beiträge zu Autor, Werk und Überlieferung. Mit Beiträgen von u.a. Christine GLASSNER und Martin ROLAND

Maximilian Diesenberger/Stefan Eichert/Katharina Winckler (Hg.)

Der Ostalpenraum im Frühmittelalter

Herrschaftsstrukturen, Raumorganisation und archäologisch-historischer Vergleich

Alexandra Kaar

Wirtschaft, Krieg und Seelenheil

Papst Martin V., Kaiser Sigismund und das Handelsverbot gegen die Hussiten in Böhmen

Kornelia Holzner-Tobisch (Bearbeitung)

Regesten Kaiser Friedrichs III.

Die Urkunden und Briefe des Österreichischen Staatsarchivs in Wien, Abt. Haus-, Hof- und Staatsarchiv: Allgemeine Urkundenreihe, Familienurkunden und Abschriftensammlungen (1476–1479) | Heft 034

Petra Heinicker und Anne-Katrin Kunde (Bearbeitung)

Regesten Kaiser Friedrichs III.

Die Urkunden und Briefe des Österreichischen Staatsarchivs in Wien, Abt. Haus-, Hof- und Staatsarchiv: Allgemeine Urkundenreihe, Familienurkunden und Abschriftensammlungen (1480–1482) | Heft 035

Blog
 

Fr, 22.05.2020
Do, 30.04.2020
Mo, 16.12.2019