Di, 07.05.2024 16:00

Jenseits des Heiligen: Glaubenspraxis, Islamische Predigt und Opferökonomie

Gemeinsam mit der Österreichisch-Indonesischen Gesellschaft lädt das Institut für Sozialanthropologie der ÖAW zu einem Vortrag des Sozialanthropologen Wahyu Kuncoro ein, der das Umfeld religiösen Lebens einer Erneuerungsbewegung in Indonesien in den Blick nimmt.

© Wahyu Kuncoro

Tablighi Jama'at ist eine aus Indien stammende islamische Erneuerungsbewegung, die in den 1950er Jahren zum ersten Mal nach Indonesien kam. Trotz ihrer vergleichsweise geringen Zahl hat sich die Präsenz der Tablighi Jama'at im indonesischen Alltagsleben ausgeweitet. Die Tablighi Jama'at ist an ihrer charakteristischen islamischen Kleidung und ihrer Predigtmethode, dem Khuruj, zu erkennen. Im Mittelpunkt eines Vortrags von Wahyu Kuncoro zum Thema "Beyond the Sacred: Cultivation of Faith, Sacrificial Economies, and Preaching of Islam in Indonesia" steht die Khuruj, bei der Tablighi-Anhänger Aktivitäten wie Besuche in muslimischen Vierteln, Übernachtungen in Moscheen und Einladungen an andere Muslime zur gemeinsamen Teilnahme am religiösen Gottesdienst durchführen.

Wahyu Kuncoro ist Doktorand am Department of Social Anthropology and Cultural Studies (ISEK), University of Zürich und Vortragender am Department of Cultural Anthropology, Gadjah Mada University. Beim diesem Vortrag in der Reihe der ISA Regional Guest Lectures am Institut für Sozialanthropologie der ÖAW präsentiert er Studienergebnisse, die u.a. ein Paradoxon zwischen der Idee des Khuruj und seinen Praktiken beleuchten. Khuruj als Predigtmethode steht im Spannungsfeld, das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Mitgliedern der Tablighi Jama'at zu stärken beziehungsweie ein breites muslimisches Publikum anzusprechen. Darüber hinaus wird Wahyu Kuncoro auf die sozioökonomische Dimension von Khuruj eingehen. Denn die Teilnahme erfordert den Einsatz von eigenem Geld, die von den Tablighi-Mitglieder meist als Opfer (Kurban) interpretiert wird. 

Weitere Informationen

Informationen

 

Termin:
7. Mai 2024, 16:00 Uhr

Ort: 
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Postsparkasse, 4. Stock, Seminarraum 4A.1
Georg-Coch-Platz 2
1010 Wien

Kontakt:
Dr. Marieke Brandt
Institut für Sozialanthropologie der ÖAW