Univ.-Prof. Dr. iur.

Magdalena Pöschl

Magdalena Pöschl

Wirkliches Mitglied der philosophisch-historischen Klasse seit 2012

  • Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Wien

Kontakt:

Forschungsbereiche:

  • Rechtswissenschaften
  • Menschenrechte
  • Verfassungsrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Forschungsrecht; Gewerberecht; Migrationsrecht

Rechtsgeschichte

Zur Person:

CV/Website

Ausgewählte Mitgliedschaften:

  • Societas Iuris Publici Europaei (SIPE)
  • Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer
  • Österreichische Juristenkommission

Ausgewählte Preise und Auszeichnungen:

  • Preis des Fürstentums Liechtenstein für die wissenschaftliche Forschung an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
  • Förderpreis der Juristischen Blätter

Ausgewählte Publikationen:

  • Pöschl, Magdalena (2008) Gleichheit vor dem Gesetz. In Reihe: Forschungen aus Staat und Recht, 147; Wien u. a.: Springer (956 Seiten).
  • Pöschl, Magdalena (2010) Die Zukunft der Verfassung.; Wien: Sramek (110 Seiten).
  • Pöschl, Magdalena (2015) Migration und Mobilität. Gutachten für den 19. Österreichischen Juristentag Band I/1; Wien: Verlag Manz (172 Seiten)..
  • Pöschl, Magdalena (2015) Sicherung grund- und menschenrechtlicher Standards gegenüber neuen Gefährdungen durch private und ausländische Akteure, Veröffentlichungen der Vereinigung der deutschen Staatsrechtslehrer, Band 74; Berlin/Boston: De Gruyter (46 Seiten).
  • Pöschl, Magdalena (2017), Normative Grenzen der Wissenschaftsfreiheit. In: Rainhard Neck; Heinrich, Schmidinger; Christiane Spiel (Hrsg.), Grenzen in den Wissenschaften; Wien: Böhlau (40 Seiten)..