Beschäftigungswirkungen des Einsatzes fortgeschrittener Kommunikationstechnologien

Die multinationale Studie unternahm eine Abschätzung der vom Einsatz fortgeschrittener Kommunikationstechnologien ausgehenden quantitativen und qualitativen Beschäftigungswirkungen und formulierte Politikempfehlungen. Die Befunde deuten darauf hin, dass unter der Voraussetzung einer Einbettung in Strategien breiter Humankapitalförderung und organisatorisch innovative Unternehmenspolitik bei günstiger makroökonomischer Entwicklung trotz der Rationalisierungseffekte längerfristig positive Beiträge zum Beschäftigungswachstum erwartet werden können.

Expansive Wirkungen ergeben sich vor allem aus neuen Informations- und Kommunikationsdiensten, indirekt aber auch aus positiven Folgeeffekten von Prozessinnovationen. Allerdings dürften die Netto-Beschäftigungseffekte selbst unter günstigen Rahmenbedingungen viel bescheidener ausfallen als etwa die hochgesteckten Erwartungen des Bangemann-Berichts. Strukturell werden vor allem Routinearbeiten und Hilfstätigkeiten an Bedeutung verlieren, hoch professionalisierte Informations- und Beratungskräfte dagegen zum Gros der neuen Beschäftigten zählen.

Publikationen

Publikationen

  • Aichholzer, G., & Cas, J. (1998). “Beschäftigungstrends beim Übergang in die Informationsgesellschaft". Wirtschaftspolitische Blätter, 108-117.
  • Aichholzer, G., & Cas, J. (1997). Beschäftigungseffekte der Informationsgesellschaft – Ein Überblick über aktuelle Forschungsergebnisse. Ta-Datenbank-Nachrichten, 26-31.
  • Aichholzer, G. (1997). Beschäftigungswirkungen neuer Kommunikationstechnologien. In Beirat für Wirtschafts- und Sozialfragen, Hg., Beschäftigungspolitik, Wien: Ueberreuter (pp. 135-140).
  • Cas, J. (1996). Ökonomische Effekte der Telekommunikation: Auswirkungen auf Wachstum, Wirtschaftsstruktur und Wettbewerbsfähigkeit. In Technikfolgen-Abschätzung in Österreich. Entscheidungshilfe in einer komplexen Welt – Beispiele aus der Praxis, Tichy, G. (Hg.).
  • Aichholzer, G., Cas, J., Ducatel, K., Jensen-Butler, C., Millard, J., & Miles, I. (1995). Employment Trends Related to the Use of Advanced Communications: Synopsis Report.Endbericht zum Projekt AD-EMPLOY an die Kommission der Europäischen Gemeinschaften, Wien u. a.: ITA.
  • Aichholzer, G. (1995). Arbeitsmarktwirkungen neuer Kommunikationstechnologien. Wdf-Magazin, 11-16.
  • Aichholzer, G. (1995). Kommunikationstechnologie – Komplexe Mechanismen. Austria Innovativ, 26-27.
  • Aichholzer, G., Cas, J., Ducatel, K., Jensen-Butler, C., Millard, J., & Miles, I. (1994). Literature Review and Conceptual Framework: Employment Trends Related to the Use ofAdvanced Communications, Deliverable 1 zum Projekt AD-EMPLOY an die Kommission derEuropäischen Gemeinschaften. März. Wien u. a.: ITA.
  • 1

Konferenzbeiträge/Vorträge

Konferenzbeiträge/Vorträge

  • 28.01.1997
    Georg Aichholzer: 
    Beschäftigungswirkungen neuer Kommunikationstechnologien
    Workshop "Trendbrüche: Die neue Industrielandschaft in der Informationsgesellschaft", Bundesministerium für Wissenschaft, Verkehr und Kunst
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 14.09.1995
    Georg Aichholzer: 
    Beschäftigungswirkungen neuerKommunikationstechnologien: Szenarien und Politikbedarf
    Unterausschuß des Beirats für Wirtschafts- und Sozialfragen, Institut für Höhere Studien Wien
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 15.06.1995
    Georg Aichholzer: 
    Employment effects of advanced communications technology
    Six Countries Programme Conference "Technology, Innovationand (Un)employment", Rotterdam, 15.-16. Juni
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 12.06.1995
    Georg Aichholzer: 
    Beschäftigungswirkungen neuerKommunikationstechnologien
    Workshop 'Soziale Aspekte neuerInformations- und Kommunikationstechnologien', Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
    Sonstiger Veranstaltungsbeitrag
  • 1

Laufzeit

01/1994 - 12/1995

Kontaktpersonen

  • Georg Aichholzer