Di, 19.10.2021 18:00

Religion in den Bergen

Die Montfoner Museen und ihre Kooperationspartner – darunter die Österreichische Akademie der Wissenschaften – laden ein, dem Zusammenhang von Religion und Bergen nachzugehen. Weltweit und bis weit zurück in die Vergangenheit finden sich ehrfürchtige Zeugnisse angesichts mächtiger Bergwelten. Die Vortragenden beim 5. „Montafoner Gipfeltreffen“ beleuchten eine große Vielfalt solcher Zeugnisse in ihren kulturellen Kontexten.

Gipflekreuz Piz Buin © Montafon Archiv
Gipflekreuz Piz Buin © Montafon Archiv

Die großen Weltreligionen ebenso wie uralte Mythen erzählen von der Bedeutung herausragender Berge für das Leben der Menschen. Weltweit und weit zurück in die Vergangenheit gibt es Zeugnisse davon: Berge werden als Wohnsitz von Göttern, Dämonen und Geistern angesehen, ihnen wird Schicksalsmacht zugeschrieben und sie werden als Orte der Begegnung mit dem Göttlichen verehrt und gefürchtet.

Diese Vielfalt an Kulturen, die auf die Gebirgswelt Bezug nehmen, beleuchtet das 5. „Montafoner Gipfeltreffen“ zum Thema „Religion in den Bergen“. Die Monatfoner Museen, das vorarlberg museum, die Universität Innsbruck und die Österreichische Akademie der Wissenschaften laden zu einer Tagung ein, die von den Alpen über den Balkan bis zum Berg Zion in Jerusalem führt; die Einblick in die Bedeutung der Berge in der islamischen Kosmolgie gibt oder prähistorische Brandopferplätze im Hochgebirge vorstellt. Es wird darüber hinaus um dynastische Bergheiligtümern gehen, um schamanische Kulte in den Anden und – abschließend – um den Olymp.

Programm

Livestream

Es gilt die 3-G-Regel und FFP2-Maskenpflicht für Ungeimpfte abseits des Sitzplatzes.

Informationen

 

Termin:
19. bis 23. Oktober 2021

Ort:
Schruns - Sternensaal (Pfarrsaal)
Jakob Stemer Weg 10
6780 Schruns

Livestream

Kontakt:
Natalie Kapfer-Rupp, BA
T: +43 1 51581-3633
Aktuariat: Administration Gelehrtengesellschaft

 

 

 

MDMDFSS
123
4 5 6 7 89 10
1112131415 16 17
181920212223 24
25 26 27 28 29 30 31