Do, 26.01.2023 18:00

Neue Publikationen der ungarischen Geschichtsforschung in Wien

Das Institut für die Erforschung der Habsburgermonarchie und des Balkanraumes der ÖAW und das Collegium Hungaricum laden zur Präsentation zweier Neuerscheinungen ein, die Aspekte der Geschichte des Donauraumes zu Beginn des 18. Jahrhunderts behandeln.

Adolphe Rouargue: Blick auf Pest und Buda 1850 © Public domain via Wikimedia Commons
Adolphe Rouargue: Blick auf Pest und Buda 1850 © Public domain via Wikimedia Commons

Bei der Buchpräsentation, zu der ÖAW und Collegium Hungaricum einladen, werden ein Sammelband und eine Quellenedition vorgestellt, die die allgemeine politische, wirtschaftliche und militärische Situation der Habsburgermonarchie bzw. des Donauraumes nach der 200-jährigen Osmanenherrschaft zum Thema haben. Beide Bände (XIX, XX) sind Publikationen der Ungarischen Geschichtsforschung in Wien.

Arno Strohmeyer, Historiker an der Universität Salzburg und Direktor des Instituts für die Erforschung der Habsburgermonarchie und des Balkanraumes (IHB) der ÖAW stellt den Band "Neuaufbau im Donauraum nach der Türkenzeit" (Hrsg. v. András Oross), vor. Petr Maťa vom IHB spricht über "Auf Ihrer Kaiserlichen Majestät Allergnädigsten Befehl. Hofrat Johann Georg von Mannagettas Berichte über den ungarischen Landtag, 1722–1723 und 1728–1729" (Hrsg. v. András Forgó).

Weitere Informationen

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung unter geschichte(at)collegiumhungaricum.at erforderlich.

Teilnahme via Zoom

Meeting-ID: 943 0934 2780, Kenncode: d3XhLF

Informationen

 

Termin:
26. Jänner 2023, 18:00 Uhr

Ort:
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Hollandstraße 11-13, 1. Stock, Seminarraum
1020 Wien

und online via Zoom

Kontakt:
Univ.-Prof. Dr. Arno Strohmeyer

 

MDMDFSS
12 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 1415 16 17 18 19
20 21 2223 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5