Do, 18.11. – 19.11.2021

Bauen mit Lehm

Im Rahmen eines internationalen Netzwerks, das sich weltweit mit der Zukunft des Lehmbaus auseinandersetzt, ko-organisieren Forschende des Instituts für Sozialanthropologie der ÖAW eine Konferenz, die das Zukunftspotenzial des traditionellen Baustoffs im sozialen und ökologischen Kontext auslotet.

© Mud Futures 2021-2022
© Mud Futures 2021-2022

Was kann Lehm als nachhaltiges Baumaterial leisten? Wie zukunftsfit ist dieser – weltweit für traditionelles Bauen – lange Zeit unersetzliche Ausgangsstoff? In Kooperation mit internationalen Partnern, unter ihnen das Institut für Sozialanthropologie der ÖAW, veranstaltet die Sushant University südlich von Neu-Dehli „Mud Futures 2021—2022“, ein Themenjahr mit vernetzten Konferenzen, von denen eine im Rahmen des Projektes „Handwerk und Handwerkstraditionen in Tibetischer Architektur“ am Institut für Sozialanthropologie, organisiert wird. 

Die aktuelle Konferenz „Mud Futures – Scaling Up“ diskutiert die heutigen Auswirkungen einer intensivierten Lehmtechnologie, fragt nach den geeignetsten Methoden einer Adaptierung an heutige Verhältnisse und nimmt den sozialen und ökologischen Kontext des Lehmbaus in den Blick.

Weitere Informationen

Informationen

 

Termin:
18. bis 19. November 2021, Beginn 8:30 Uhr

Online

Kontakt:
Dr. Hubert Feiglstorfer
T: + 43 1 51581-6467
Institut für Sozialanthropologie der ÖAW

 

 

 

MDMDFSS
1 2 34 5 6 7
8910111213 14
15161718192021
22 23 24 25 26 27 28
2930 1 2 3 4 5