Do, 16.12. – 17.12.2021

Arrangierte Ehen zwischen Disziplinen

Das Institut für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens der ÖAW lädt in Kooperation mit den Universitäten Wien und Rom zur 11. Ausgabe einer „Coffee Break Conference“ im Kontext der Asienwissenschaften ein. Diese Veranstaltungsreihe fokussiert auf unterschiedlichste Arten des Vergleichens, um Erkenntnis- und Diskussionsprozesse zu intensivieren.

© Wikimedia Commons
© Wikimedia Commons

Materialität in den Geisteswissenschaften oder Interaktion von literarischer und historischer Praxis – das sind zwei von insgesamt fünf thematisch weit gespannten Panels der 11th „Coffee Break Conference“ im Kontext der Asienwissenschaften. „Arranged Marriages between Disciplines“, so der Titel der Online-Konferenz, deutet die Herausforderung an, einen wissenschaftlichen Diskurs über Fachgebietsgrenzen hinweg fruchtbar zu führen.

Wissenschaftler/innen des Instituts für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens der ÖAW organisieren in Kooperation mit der Sapienza Università di Roma und der Universität Wien diese zweiteilige Konferenz, deren erster Teil eine knappe Woche vorher in hybrider Form in Rom stattfindet. Weitere Themenpaare der Panels in Wien nehmen Grammatik und Linguistik in den Blick, diskutieren philosophische und philologische Perspektiven auf Wissen und ziehen Vergleiche zwischen Anthropologie, Literaturwissenschaft und Gender Studies.

Programm

Weitere Informationen

Informationen

 

Termin:
16. bis 17. Dezember 2021

Online

Kontakt:
office.ikga(at)oeaw.ac.at
T: +43 1 51581-6400 und -6401
Institut für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens der ÖAW