19.11.2021

ÖAW-Präsident Zeilinger ruft zum Impfen auf

Impfen schützt uns alle: Erst- und Zweit-Impfung sind für den Aufbau, Booster-Impfungen für die Aufrechterhaltung des Schutzes entscheidend.

© Shutterstock
© Shutterstock

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) empfiehlt angesichts der Rekordwerte an Neuinfektionen mit dem Coronavirus allen Menschen, die sich impfen lassen können, eine Immunisierung durch eine Impfung. 

Haben Sie Vertrauen in Wissenschaft und Medizin und lassen Sie sich impfen!"

„Die wissenschaftlichen Fakten sind eindeutig: Die Impfung ist der beste Schutz, den wir gegen eine Infektion mit dem Coronavirus haben“, erklärt Anton Zeilinger, Präsident der ÖAW. Er ruft daher dringend zur Impfung auf: „Haben Sie Vertrauen in Wissenschaft und Medizin und lassen Sie sich impfen!“

Impfen, Impfen, Impfen!

Besonders wichtig sind auch die Booster-Impfungen für alle Personen, deren erste und zweite Impfung bereits vier Monate oder länger zurückliegt. Mehrere wissenschaftliche Studien weisen nämlich darauf hin, dass der durch die erste und zweite Impfung vermittelte Schutz im Lauf der Zeit abnimmt und eine rechtzeitige Auffrischung durch einen dritten Stich vonnöten ist. Die ÖAW appelliert daher an die Politik, Drittimpfungen zeitnah und möglichst breit verfügbar zu machen.

„Die erste und zweite Impfung sind wichtig für den Aufbau des Schutzes, die dritte Impfung ist entscheidend für die Aufrechterhaltung des Schutzes“, so Zeilinger: „Deshalb: impfen, impfen, impfen!“

Das gelte auch für Jugendliche, bei denen die Inzidenzen derzeit am höchsten sind. Die ÖAW hofft, dass möglichst viele junge Menschen sich impfen lassen und die Politik bald österreichweit für Kinder unter 12 Jahren Impfungen ermöglicht.

 

Auf einen Blick

www.oeaw.ac.at/corona