Richtlinien für Autoren


Für das Carnuntum Jahrbuch können abgeschlossene und vollständige Manuskripte in deutscher, englischer, französischer oder italienischer Sprache eingereicht werden.

Manuskripte sind in digitaler Form (als Word- und PDF-Datei) einzureichen. Das vollständige Manuskript muss den Text mit Anmerkungen, Abbildungen, Liste der verwendeten Abkürzungen (Literatur und allgemeine Abkürzungen), Liste der Abbildungsunterschriften, Bildnachweis, Kurzabstract (ca. 200 Wörter), gegebenenfalls Angaben zum gewünschten Layout sowie Adresse und E-Mail des Autors beinhalten.

Texte sowie Listen sind in Word zu verfassen (CarnuntumJb_Formatvorlage: Varia). Die Literaturhinweise müssen im Autor-Jahr-System abgekürzt in Fußnoten angegeben werden. Sonderzeichen und Zeichenformatierung sollen zwecks korrekter Darstellung in der PDF-Datei markiert werden.

Für die Abbildungen werden druckfähige Dateien benötigt: Fotos als TIFF- oder EPS-Dateien mit mindestens 300 dpi in Druckgröße, Strichzeichnungen mit mindestens 1200 dpi. Pläne, Karten und Zeichnungen müssen einen Maßstab enthalten.

Es gelten die Zitierrichtlinien und Abkürzungen des Deutschen Archäologischen Institutes sowie für Zeitschriften mit österreichischem Erscheinungsort die Sigelliste des Österreichischen Archäologischen Institutes. Die Literatur ist im Autor-Jahr-System abzukürzen.


Einreichtermin
der Beiträge für CarnuntumJb 2017: Ende Februar 2018 (Manuskripte sind an den Schriftleiter Doz. Dr. Andreas Pülz zu richten). 


Kontakt
andreas.puelz@oeaw.ac.at  bzw. carnuntumjb@oeaw.ac.at