Mi, 13.12.2023 19:00

Taiwan als Spielball der Großmächte?

Susanne Weigelin-Schwiedrzik beleuchtet bei einem Vortrag der Gesellschaft der Freunde der ÖAW die Geschichte und die aktuelle Lage Taiwans im geopolitischen Kontext.

Bildnachweis: Panorama von Taipeh bei Sonnenaufgang © Wikipedia/commons/ Chensiyuan, edit by DXR

Lange stieß die Situation auf der Insel Taiwan in Europa nur auf geringes Interesse. Erst in letzter Zeit ist deutlich geworden, dass sich über die Zukunft dieser Insel die Zukunft der ganzen Welt entscheiden könnte. Heute steht Taiwan im Zentrum eines Hegemonialkonflikts zwischen den USA und der VR China.

Bei einem Vortrag der Gesellschaft der Freunde der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zum Thema "Taiwan als Spielball der Großmächte? Geopolitische Betrachtungen zur Geschichte und aktuellen Lage Taiwans" wird Susanne Weigelin-Schwiedrzik, Sinologin und Mitglied der ÖAW, die Hintergründe und aktuellen Implikationen des Konflikts zwischen der Regierung der VR China und der Insel Taiwan darlegen und den damit verbundenen Konflikt zwischen der VR China und den USA beleuchten. Sie wird die Frage erörtern, was diese Konstellation für Europa bedeutet und inwieweit Europa in diesem Konflikt als selbständiger Akteur auftreten sollte. Susanne Weigelin-Schwiedrzik war bis 2002 Ordinaria für Moderne Sinologie an der Universität Heidelberg und bis 2020 Professorin für Sinologie an der Universität Wien. Heute ist sie Direktorin des China-Programms des Zentrums für Strategische Analyse in Wien.

Einladung

Anmeldung erbeten per Mail an christoph.benedek(at)oeaw.ac.at

Informationen

 

Termin:
13. Dezember 2023, 19:00 Uhr

Ort:
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Theatersaal
Sonnenfelsgasse 19
1010 Wien

Kontakt:
Christoph Benedek
T: +43 1 51581-1510
Mobil: +43 664 8051511510
Gesellschaft der Freunde der ÖAW

 

MDMDFSS
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
1213 14 15 16 17 18
19 20 212223 24 25
26272829 1 2 3