Helmut Gadner
emer. ao. Prof. Dr. med. Dr. h. c.

Helmut Gadner

Wirkliches Mitglied der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse seit 2000

  • St.-Anna-Kinderspital

Kontakt:

Forschungsbereiche:

  • Klinische Medizin
  • Kinder- und Jugendheilkunde
  • Hämatologie
  • Onkologie
  • Krebsforschung
  • Diagnostik in der Medizin

Zur Person:

CV/Website

Ausgewählte Mitgliedschaften:

  • Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde
  • Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie GPOH
  • Internationale Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie SIOP
  • International Leukemia Study Group "BFM-family"
  • Internationale Gesellschaft für Chemotherapie und Immuntherapie IGCI
  • Histiocyte Society
  • Österreichische Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie

Ausgewählte Preise und Auszeichnungen:

  • Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse
  • Hansjörg Riehm Preis für Excellence in Paediatric Hematology and Oncology
  • Austrian Champion in European Research der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft
  • Großes Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich
  • Fellow of the Royal College of Physicians and Surgeons, Glasgow FRCP

Ausgewählte Publikationen:

  • Gadner, H.; Minkov, M.; Grois, N. et al. (2013) Therapy prolongation improves outcome in multisystem Langerhans cell histiocytosis. Blood, Bd. 121/25, S. 5006-5014.
  • Gadner, H.; Hutter, C.; Kauer, M.; Simonitsch-Klupp, I. et al. (2012) Notch is active in Langerhans cell histiocytosis and confers pathognomonic features on dendritic cells. Blood, Bd. 120/26, S. 5199-5208.
  • Möricke, A.; Reiter, A.; Zimmermann, M.; Gadner, H. et al. (2008) Risk-adjusted therapy of acute lymphoblastic leukemia can decrease treatment burden and improve survival: treatment results of 2169 unselected pediatric and adolescent patients enrolled in the trial All-BFM 95. Blood, Bd. 111/9, S. 4477-4489.
  • Gadner, H.; Balduzzi, A.; Valsecchi, M. G. et al. (2005) Chemotherapy versus allogeneic transplantation for very-high-risk childhood acute lymphoblastic leukemia in first complete remission: comparison by genetic randomization in an international prospective study. Lancet, Bd. 336 (9486), S. 635-642.
  • Riehm, H. J.; Gadner, H.; Henze, G. (1980) The Berlin Childhood Acute Lymphoblastic Leukemia Therapy Study, 1970-1976. American Journal of Paediatric Hematology/Oncology, Bd. 2/4, S. 299-306.