Manfred Burgstaller
emer. o. Univ.-Prof. Dr. iur. Dr. iur. h. c.

Manfred Burgstaller

Wirkliches Mitglied der philosophisch-historischen Klasse seit 2001

  • Institut für Strafrecht und Kriminologie, Universität Wien

Kontakt:

Forschungsbereiche:

  • Rechtswissenschaften
  • Strafrecht
  • Strafprozessrecht
  • Kriminologie
  • Verfassungsrecht

Zur Person:

CV/Website

Ausgewählte Mitgliedschaften:

  • Österreichische Gesellschaft für Strafrecht und Kriminologie
  • Österreichischer Juristentag
  • Association Internationale de Droit Pénal

Ausgewählte Preise und Auszeichnungen:

  • Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst

Ausgewählte Publikationen:

  • Burgstaller, Manfred (2011) Sicherheitspolizeiliche Ermittlungshandlungen unter Kontrolle des Rechtsschutzbeauftragten beim BMI. Österreichische Juristen-Zeitung (ÖJZ), Bd. 2011, S. 634 - 658.
  • Burgstaller, Manfred (2009) Verfassungsrechtlicher Status der Staatsanwälte (Kommentierung des Art. 90a B-VG). In: Korinek, Karl; Holoubek, Michael (Hrsg.), Österreichisches Bundesverfassungsrecht; Wien: Verlag Österreich.
  • Burgstaller, Manfred (1990) Kriminalpolitik nach 100 Jahren IKV/AIDP. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW), Bd. 1990, S. 637 - 657.
  • Burgstaller, Manfred (1981) Der Ladendiebstahl und seine private Bekämpfung im österreichischen Strafrecht. In Reihe: Schriften zum Strafrecht, 1; Wien: Orac (129 Seiten).
  • Burgstaller, Manfred (1974) Das Fahrlässigkeitsdelikt im Strafrecht. In Reihe: Wiener rechtswissenschaftliche Studien, 14; Wien: Manz (215 Seiten).