Di, 28. Juni 2022

Als verlässlicher Partner internationaler Weltraumagenturen bringt das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Österreich seit mehr als 50 Jahren erfolgreich ins All. Mit wissenschaftlichem Knowhow und hochpräzisen Instrumenten trägt das IWF an Bord zahlreicher Raumsonden zur Erforschung unseres Sonnensystem und unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, bei.

Die Leistungen des Instituts für Weltraumforschung haben wesentlich dazu beigetragen, dass sich Österreich in den vergangenen fünf Jahrzehnten zu einem international anerkannten und bedeutenden Weltraumstandort entwickelt hat. Dieser Erfolg wurde am Dienstag, 28. Juni 2022, im Rahmen einer geschlossenen Veranstaltung gefeiert.

Um auch die breitere Öffentlichkeit an dem Jubiläum teilhaben zu lassen, wurde am 18. Dezember 2021 im CoSA – Center of Science Activities die Sonderausstellung MISSION POSSIBLE! eröffnet, die in Kooperation mit FRida & freD – Das Grazer Kindermuseum entstanden ist. MISSION POSSIBLE! gibt Einblicke in die komplexe und spannende Arbeit des IWF. Wie eine Weltraummission abläuft, finden die Besucher:innen heraus, während sie im CoSA selbst an einer fiktiven Mission teilnehmen: Die Reise geht zu Enceladus, einem der größten Saturnmonde. Der rote Faden durch die Ausstellung ist ein Comic, der in 21 Bildern auf knapp 30 Metern Länge die Tätigkeiten der Grazer Weltraumforscher:innen anschaulich dargestellt. In den Comic integriert sind originale Weltraum-Messgeräte, die von den Besucher:innen erst entdeckt werden.