Fr, 20.03. – 22.03.2020

Forschen, entdecken und Zukunft schnuppern

+++ ABGESAGT +++ Vom 20. bis 22. März findet das diesjährige Wiener Forschungsfest statt. Das Institut für Hochenergiephysik der ÖAW ist mit dabei und lädt ein, mehr über die kleinsten Teilchen und die größte Maschine der Welt zu erfahren.

HEPHY-Ausstellung 2016 © NHM, Kurt Kracher
HEPHY-Ausstellung 2016 © NHM, Kurt Kracher

Was sind die Teilchen, für die sich die Physik interessiert? Wie entdeckt man sie, und warum braucht man für die Erforschung der kleinsten Bausteine des Universums riesige Maschinen wie beispielsweise die Beschleuniger LHC am CERN oder SuperKEKB in Japan?

Unter dem Motto „Physik zum Anfassen“ gibt das Institut für Hochenergiephysik (HEPHY) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) beim Wiener Forschungsfest auf anschauliche Art und Weise Auskunft: Kinder und Jugendliche können mit einer VR-Brille einen virtuellen Rundgang durchs japanische Teilchenphysikzentrum machen, wo auch HEPHY-Forscher arbeiten, und dabei sogar Teilchenkollisionen beobachten. Beim Forschungsfest steht den Besucher/innen eine Partikelkamera zur Verfügung, mit der sie die Teilchen der kosmischen Strahlung direkt auf einem Bildschirm beobachten und radioaktive Quellen erkennen können. Und sie erfahren, wie man mithilfe von Blitzen mikroskopisch kleine Teilchen sichtbar machen kann, wie Magnetfelder die Bahnen der Teilchen beeinflussen und wie man mit einfachsten Mitteln einen kleinen „Teilchenbeschleuniger“ mit Magnetkugeln bauen kann.

Aufgrund der raschen Verbreitung des Corona-Virus hat sich die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) entschlossen, als vorbeugende Maßnahme alle öffentlichen Veranstaltungen bis 15. April 2020 abzusagen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die entfallenen Veranstaltungen sollen sobald wie möglich nachgeholt werden. Die neuen Termine sind dann auf der Website der Akademie zu finden.

Informationen

 

Termine:
20. bis 22. März 2020
Freitag: 14:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr

Ort:
Wiener Rathaus
Eingang: Lichtenfelsgasse 2
1010 Wien

Kontakt:
Mag. Brigitte de Monte
T: +43 1 5447328-60
Institut für Hochenergiephysik der ÖAW

 

 

 

MDMDFSS
1
2345 6 7 8
9101112 13 14 15
16 17 1819202122
2324252627 28 29
30 31 1 2 3 4 5