03.06.2020

ÖAW startet Rückkehr in den Normalbetrieb

Die im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus geschlossenen Gebäude der Akademie werden ab Mai schrittweise und unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsbestimmungen wieder für Mitarbeiter/innen geöffnet.

© ÖAW

Die seit 17. März 2020 geschlossenen Gebäude der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) werden ab Mai sukzessive wieder zugänglich gemacht: Unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsbestimmungen, wie Abstandsregeln, können Mitarbeiter/innen ab Mai wieder die meisten Gebäude der ÖAW sowie ihre Arbeitsplätze an den österreichischen Standorten der Akademie betreten. Den Start machen die Institutsgebäude in Wien und in den Bundesländern. Das Hauptquartier der Akademie, das sich derzeit in der Vorderen Zollamtsstraße im dritten Wiener Bezirk befindet und in dem die Verwaltung gemeinsam mit mehreren sozial- und geisteswissenschaftlichen Instituten untergebracht ist, folgt voraussichtlich in Kürze. 

Mit der schrittweisen Öffnung leitet die ÖAW die Rückkehr in einen normalisierten Forschungs- und Verwaltungsbetrieb ein. Begleitende Vorkehrungen und organisatorische Schritte stellen zugleich sicher, dass die von der österreichischen Bundesregierung ausgegebenen Bestimmungen und Empfehlungen in den Gebäuden der ÖAW strikt eingehalten werden. Der Gesundheit der Mitarbeiter/innen dienen beispielsweise individuell oder auf Abteilungsebene abgestufte Anwesenheitsregelungen sowie vielfältige andere, flexible organisatorische Lösungen.

Einschränkungen für Veranstaltungen aufrecht

Die Bemühungen um eine Normalisierung der Situation sind abgestimmt auf die jeweils aufrechten Vorkehrungen zur Eindämmung des Corona-Virus in Österreich. Die von der Bundesregierung verordneten Verbote und Einschränkungen für Veranstaltungen gelten somit auch weiterhin für alle Vorträge, Konferenzen, Seminare und andere Veranstaltungsformate der Akademie.

Ebenso können ab Mai vorläufig nur ÖAW-Angehörige die Gebäude der Akademie wieder betreten. Für weitere Personen ist ein Besuch aus Sicherheitsgründen nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Anmeldung und Genehmigung möglich.

Die Akademie bleibt weiterhin auf elektronischem Weg für alle Anliegen erreichbar. Einzelne Mitarbeiter/innen können über die individuellen E-Mail-Adressen (Vorname.Name@oeaw.ac.at) kontaktiert werden. Mit der Zentralen Verwaltung der Akademie kann via E-Mail an webmaster(at)oeaw.ac.at Kontakt aufgenommen werden.