14.12.2015

ÖAW bietet Praktikumsplätze für Flüchtlinge an

Asylberechtigte Personen mit wissenschaftlichem Background können sich ab sofort für ein Praktikum an Forschungseinrichtungen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften bewerben. Zur Verfügung stehen 22 eigens eingerichtete Plätze – von der Iranistik bis zur Molekularbiologie.

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) möchte Menschen, die ihre Heimat aufgrund von Krieg, Terror oder Verfolgung verlassen mussten, bei ihrer Integration in Österreich unterstützen und ihnen damit eine Perspektive für die Zukunft eröffnen. Österreichs größte außeruniversitäre Einrichtung für Grundlagenforschung stellt daher im Rahmen ihrer Flüchtlingsinitiative 22 eigens eingerichtete Praktikumsplätze für asylberechtigte Personen mit technischer oder wissenschaftlicher Ausbildung zur Verfügung. Bewerbungen werden ab sofort angenommen.
 
„Wissenschaft lebt vom Austausch – über die Grenzen von Ländern hinweg. Nur wenn die besten Köpfe zusammenarbeiten, entstehen kreative Ideen und Innovationen. Ein Praktikum an der ÖAW ermöglicht Flüchtlingen, ihre Potentiale zu entwickeln und ihre Talente in unserem Land einzubringen. Das bietet Chancen für jene Menschen, die flüchten mussten, aber auch für Österreich“, sagt ÖAW-Präsident Anton Zeilinger.
 
Angeboten werden von der ÖAW ein- bis dreimonatige Praktika im Umfang von jeweils bis zu 20 Wochenstunden an mehreren Forschungseinrichtungen der Akademie, wie dem Institut für Iranistik, dem Institut für Demographie, dem Gregor-Mendel-Institut für Molekulare Pflanzenforschung oder dem Stefan-Meyer-Institut für subatomare Physik. Die Tätigkeiten umfassen unter anderem die Unterstützung bei der Durchführung sozialwissenschaftlicher Befragungen, die Mitarbeit im Labor im Bereich der Molekularbiologie oder die Assistenz bei Experimenten in der Physik. Flüchtlinge können so an eine wissenschaftliche Laufbahn anknüpfen oder Einblicke in neue Tätigkeitsfelder erhalten.
 
Bewerben können sich alle Personen, deren Antrag auf Asyl in Österreich positiv beschieden wurde, die über einen technischen, akademischen oder wissenschaftsnahen Ausbildungshintergrund verfügen und Englischkenntnisse besitzen.
 
Einen Überblick über die Praktikumsangebote sowie weiterführende Informationen und Kontaktadressen bietet eine neue Website der ÖAW unter www.oeaw.ac.at/fluechtlingsinitiative.

 

Rückfragehinweis

Dipl.-Soz. Sven Hartwig
Leiter Öffentlichkeit & Kommunikation
Österreichische Akademie der Wissenschaften
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2, 1010 Wien
T +43 1 51581-1331
sven.hartwig(at)oeaw.ac.at

 


Newsletter
Forschungs-News, Science Events & Co: Jetzt zum ÖAW-Newsletter anmelden!