Epigraphik


Die Arbeitsgruppe Epigraphik ist zum 1. Januar 2013 aus der Kleinasiatischen Kommission hervorgegangen, die im Jahre 1890 als Kommission für die archäologische Erforschung Kleinasiens gegründet wurde und 1974-1988 mit der Kommission für mykenische Forschung zusammengelegt war. Ihr Aufgabenbereich ist die griechische und lateinische Epigraphik der antiken Welt mit einem – durch ihre Geschichte begründeten – geographischen Schwerpunkt auf Kleinasien.

 

AG-Leitung: T. Corsten

V. HofmannC. Samitz, V. Scheibelreiter-Gail