© IKT/Stefan Csáky

Dr. phil., Lic. hist. eccl., o. Univ. Prof.

Moritz Csáky

Obmann des Literatur- und kulturwissenschaftlichen Komitees
Direktor IKT (1997–2009) 

Tel.   (+43 1) 515 81 – 3310/3328

moritz.csaky(at)chello.at

Biographie


Geb. 1936 in Levoča (Slowakei), Dr. phil., Lic. hist. eccl., o. Univ. Prof.

Studium der Philosophie, Theologie, Musikwissenschaft, Geschichte und Ethnologie in Rom, Paris und Wien. 1984–2004 Ordinarius für Österreichische Geschichte an der Universität Graz, Prof. Associé à l'Université Laval/Québec. Mitglied der Österreichischen und Ungarischen Akademie der Wissenschaften. 1997–2005 Leiter des SFB Moderne – Wien und Zentraleuropa um 1900 (Graz). 

Curriculum Vitae

Ausgewählte Publikationen


Der Kulturkampf in Ungarn, Wien 1967; Von der Aufklärung zum Liberalismus, Wien 1981; Ideologie der Operette und Wiener Moderne, Wien-Köln-Weimar 1996, 21998 (ungarisch 1999, slowenisch 2001, russisch 2001); Hermann BAHR, Tagebücher, Skizzenbücher, Notizhefte, hg. v. M. CSÁKY, Wien-Köln-Weimar 1994ff. (5 Bde); Das Gedächtnis der Städte. Kulturelle Verflechtungen - Wien und die urbanen Milieus in Zentraleuropa. Wien-Köln-Weimar, 2010; Ideologia operetei şi modernitatea vieneză. Un eseu de istorie a culturii. Traducare şi postfaţa de Cristina Spinei, Iaşi: Editura Universităţii 2013 (= Texte Fundamentale), 291 S.

Weitere Publikationen  seit 1999 | vor 1999