Karel Kriz, Guntram Hazod, 2020
The Burial Mound Sites of Imperial Central Tibet. Map scale I: 800.00 (Veröffentlichungen zur Sozialanthropologie 25.) Wien: VÖAW, 2020 (order online or download [open access]).


Diese von Karel Kriz und Guntram Hazod erstellte Karte ist aus einer Zusammenarbeit zwischen den ÖAW-Instituten für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens (IKGA) und Sozialanthropologie (ISA), und dem Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien entstanden. Sie dokumentiert die Position der über 600 Hügelgräberfelder von Zentraltibet, die das am IKGA und ISA angesiedelte Projekt "The Burial Mounds of Central Tibet" bisher registrieren konnte. Diese Orte, die historisch der Zeit des Tibetischen Reiches (7.–9. Jh. u. Z.) zuzuordnen sind, verweisen im geographisch relativ kleinen Gebiet von Zentraltibet, der Kernregion des tibetischen Reiches, auf eine Tumulus-Landschaft von enormer Dichte. Das Beiheft zur Karte erläutert die Grundthematik der tibetischen Tumulus-Geschichte und beinhaltet eine Auflistung der Gräberorte und ihrer prinzipiellen Klassifizierungen.


Veröffentlicht mit Unterstützung des Wissenschaftsfonds (FWF).