TCV

Der TCV (Tokamak à Configuration Variable) ist eine Forschungsfusionsanlage, die sich in Lausanne (Schweiz) befindet. Sie gehört zur Eidgenössischen Technische Hochschule Lausanne (École Polytechnique Fédérale de Lausanne).

Forschung

Die Forschungsgebiete des EPFL am TCV umfassen verschiedene Themenbereiche. Beispielweise befassen sich Forscher/innen mit der Entwicklung neuer Plasmaformen, der Plasmaerhitzung mittels ECRH (Elektronen-Zyklotron-Resonanz-Heizung) sowie Fragen des Gebietes Transport und Rotation. Des Weiteren setzen sie sich mit Thematiken des H-Mode und mit Advanced Tokamak-Szenarien auseinander. Auf der Website des EPFL finden Sie weitere Informationen und Forschungsgebiete.

Technische Daten

  • Major plasma radius: 0.89 metres
  • Minor plasma radius: 0.25 metres
  • Aspect ratio: 3.5
  • Plasma elongation: 0.9 − 2.8
  • Plasma triangularity: -0.8 − +0.9
  • Maximal plasma current: 1.2 MA
  • Max. discharge duration: 2.6s in ohmic, 4s with ECCD
  • Core electron density: 1−20×1019m-3
  • Core electron temperature: ≤ 1 keV (ohmic), ≤ 15 keV (ECH)
  • Core ion temperature: ≤ 1 keV
  • Main ion component: deuterium, hydrogen or helium
  • Main heavy impurity: carbon (C⁶⁺)