Univ.-Doz. Dr.

Velizar Sadovski

Telefon
+43 1 51581-6509

E-Mail
velizar.sadovski(at)oeaw.ac.at


Biographie

Studium der Indogermanistik an der Universität Wien, 2001 Promotion zum Dr.phil. mit Auszeichnung. 1997-2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kommission für Iranistik der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, seit 2003 des neu eingerichteten Instituts für Iranistik, 2009-2011 stv. Direktor. Seit 2001 Lehrbeauftragter der Universität Wien (Institute für Sprachwissenschaft, Slawistik, Osteuropäische Geschichte). 2010 Habilitation zum Universitätsdozent mit venia legendi Indogermanistik. Mitherausgeber des Iranischen Personennamenbuchs (2005), der Monographiereihen Veröffentlichungen zur Iranistik und Iranische Onomastik (2005-2012) bzw. Grammatica Iranica (seit 2012) an der ÖAW, Indo-Iranica et Orientalia (Mailand: Mimesis, 2009-), Studien zur Historisch-Vergleichenden Sprachwissenschaft (Hamburg: BAAR, 2011-), Indogermanische Textlinguistik, Poetik und Stilistik (Holzhausen, Wien, 2017-). Seit 2005 Gastdozenturen an den Universitäten Bologna, Leiden, München, Köln, Rom. Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschriften Indo-Iranian Journal (Leiden: Brill), Atti dell’Università Orientale di Napoli, Sez.Linguistica (Neapel), Atti del Sodalizio Glottologico Milanese (Mailand). Boardmitglied der Indogermanischen Gesellschaft (2008-2012, 2014-2016), des Beirats für literarische Übersetzung beim Bundeskanzleramt der Republik Österreich (2016-).

 

Ausführlicher Lebenslauf

Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte

  • Iranische, indo-iranische und indogermanische Linguistik: Wortbildung, Morphosyntax
  • Iranische Lexikologie und Onomastik im Kontext der Kultur- und Religionsgeschichte
  • Avestische, altpersische und vedische Textlinguistik, Poetik und Stilistik; Multilingualism
  • Historisch-Vergleichende Sprachwissenschaft, insbes. Indogermanische Dichtersprache
  • Griechische, lateinische, byzantinische und slawische Philologie (Sprachen und Literaturen).

Laufende Projekte

Laufende Projekte

  • Iranische Personennamen bei den frühbyzantinischen Historikern (Iranisches Personennamenbuch, Band VII, Faszikel 5a).
  • Iranisches Lexikon: Nomen (in Zusammenarbeit mit der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series, Leiden University, und dem Brill-Verlag)
  • Indoiranische Grammatik: Nominalwortbildung, Verbalwortbildung (in Zusammenarbeit mit dem Projektcluster Indogermanische Grammatik, Carl-Winter-Verlag Heidelberg)

Ausgewählte Publikationen

Ausgewählte Publikationen

  • ‘Iranian Lexicon’, In: Klein, Jared – Joseph, Brian – Fritz, Matthias (eds.): Handbook of Comparative and Historical Indo-European Linguistics. (Handbücher zur Sprach- und Kommu­ni­ka­tions­wis­senschaft / Handbooks of Linguistics and Communication Science). Berlin: De Gruy­ter, 2017, 1296–1317.
  • ‘The columns of R̥ta: Indo-Iranian lexicon and phraseology in the ritu­al po­etry of the Avesta, Veda and beyond’. In: Kölligan, Daniel – Hajnal, Ivo – Zip­ser, Ka­tha­ri­na (Hrsg.): Miscellanea Indogermanica. Festschrift für José Luis García Ramón zum 65. Ge­burts­tag. (Inns­brucker Beiträge zur Sprachwis­sen­schaft 154). Inns­bruck 2016, 725–749.
  • ‘Religious Ontology and Taxonomic Structures in Indo-Iranian Oral Poetry’. In: Melammu. The Ancient World in an Age of Globalization. Edited by Markham J. Geller (with the cooperation of Sergei Ignatov and Theodor Lekov). Proceedings of the Sixth Symposium of the Melammu Project, held in Sophia, Bulgaria, September 1–3, 2008. (Max Planck Research Library for the History and Development of Knowledge Proceedings 7). ISBN 978-3-945561-00-3. Berlin 2014 [2015], 241–286.
  • ‘Die Struktur des Altkirchenslavischen’ (with Heinz Miklas). In: Kempgen, Sebastian – Kosta, Peter – Berger, Tilman – Gutschmidt, Karl (eds.): Die slavischen Sprachen / The Slavic Languages. Halbband 2. (Handbücher zur Sprach- und Kommunikations­wis­senschaft 32/2). Berlin: De Gruy­ter, 2014, 752–785.
  • Sadovski, Velizar – Panaino, Antonio: Disputationes Irano­logi­cae Vindo­bo­nenses, II. (Sit­zungs­berichte der ÖAW. Phil.-hist. Klas­se, 845: Ver­öffentli­chungen zur Iranistik 65). Wien. Verlag der ÖAW,  2013.
  • ‘Structure and Contents of Lists and Catalogues in Indo-Iranian Traditi­ons of Oral Poetry. (Speech and Per­for­mance in Veda and Avesta, II)’. In: Klein, Jared S. – Yoshida, Kazuhiko (eds.): Indic across the millennia: from the Rig­ve­da to mo­dern Indo-Aryan. Proceed­ings of the Lin­guistic Section, 14th World Sans­krit Conference, Kyoto, Ja­pan, Sep­tem­ber 1st – 5th, 2009. Bremen: Hempen, 2012 [2013], 153­–192.
  • ‘Ritual Spells and Practical Magic for Benediction and Malediction: From India to Greece, Rome, and Beyond. (Speech and Performance In Veda And Avesta, I.)’. In: Sa­dovski, Velizar – Stifter, David (Hrsg.), Iranistische und indoger­ma­ni­sti­sche Bei­trä­ge in memoriam Jochem Schindler (1944–1994). Wien 2012. (Sitzungsberichte der ÖAW. Phil.-hist. Klasse, 832. Band), 331–350.
  • ‘Ritual Formulae and Ritual Pragmatics in Veda and Avesta’. Die Sprache 48, 2009 [2010], 155–165.
  • Panaino, Antonio – Sadovski, Velizar: Disputationes Irano­logi­cae Vindo­bo­nenses, I. (Sitzungsberichte der ÖAW. Phil.-hist. Klas­se, 764: Ver­öffentli­chungen zur Iranistik 41). Wien. Verlag der ÖAW, 2007.
  • ‘Dichter­sprachliche Stilmittel im Altiranischen und Altin­di­schen. Figurae elocu­tionis, I: Stilfiguren der Ausdrucks­wei­tung’. In: Indogermanica. Fest­schrift für Gert Klingen­schmitt. Indi­sche, iranische und indogermanische Studien, dem verehr­ten Jubi­lar dargebracht zu seinem fünfundsechzigsten Geburtstag. Hrsg. von Günter Schweiger. Taimering: VTW Schweiger, 2006, 521-540.

Vollständige Publikationsliste